[ - Collapse All ]
schichten  

schịch|ten <sw. V.; hat> [aus dem Niederd., Md. < mniederd. schichten (↑ Schicht ), heute als Abl. von ↑ Schicht empfunden]:

1.in Schichten (1) übereinanderlegen, irgendwohin legen: Blatt auf Blatt s.


2.<s. + sich> sich in Schichten (1) übereinander legen.
schichten  

schịch|ten
schichten  

aufbauen, aufeinanderlegen/-setzen/-stapeln/-stellen, aufhäufe[l]n, aufschichten, aufstapeln, auftürmen, aufwerfen, stapeln, türmen, übereinanderlegen/-setzen/-stapeln/-stellen; (schweiz.): aufbeigen; (südd., schweiz.): beigen; (landsch.): aufsetzen.
[schichten]
[schichte, schichtest, schichtet, schichtete, schichtetest, schichteten, schichtetet, schicht, geschichtet, schichtend]
schichten  

schịch|ten <sw. V.; hat> [aus dem Niederd., Md. < mniederd. schichten (↑ Schicht), heute als Abl. von ↑ Schicht empfunden]:

1.in Schichten (1) übereinanderlegen, irgendwohin legen: Blatt auf Blatt s.


2.<s. + sich> sich in Schichten (1) übereinander legen.
schichten  

[sw. V.; hat] [aus dem Niederd., Md. [ mniederd. schichten (Schicht), heute als Abl. von Schicht empfunden]: 1. in Schichten (1) übereinander legen, irgendwohin legen: Blatt auf Blatt s. 2. [s. + sich] sich in Schichten (1) übereinander legen.
schichten  

anhäufen, schichten
[anhäufen]
schichten  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> in Schichten übereinander legen; Getreide, Holz, Kohlen ~; einen Hochofen ~ beschicken;
2 <V.i.; Geol.> eine Schicht bilden; <nddt.> die Zähne wechseln;
['schich·ten]
[schichte, schichtest, schichtet, schichten, schichtete, schichtetest, schichteten, schichtetet, schicht, geschichtet, schichtend]