[ - Collapse All ]
schick  

Schịck der; -[e]sschịck <dt.-fr.>:

1.modisch, schön, geschmackvoll gekleidet.


2.(ugs.) erfreulich, nett.


3.(ugs.) in Mode, modern
schick  

Schịck, der; -[e]s [unter Einfluss von frz. chic = Geschicklichkeit, Geschmack; schon frühnhd. schick = Art u. Weise, Gelegenheit, rückgeb. aus ↑ schicken ]:

1.a)(in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) schickes Aussehen: der unauffällige S. ihrer Kleidung;

b)geschmackvolle Eleganz in Auftreten u. Benehmen.



2.(landsch.) richtige, gewünschte Form, Ordnung; Richtigkeit: alles muss seinen S. haben.
schịck <Adj.> [frz. chic = famos, niedlich, zu: chic, ↑ Schick ]:

1.(in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) modisch u. geschmackvoll: -e Schuhe; eine -e Handtasche; s. aussehen.


2.hübsch [u. flott]: ein -er junger Mann.


3.(ugs. emotional) (dem Modetrend entsprechend u. darum als schön empfunden) Begeisterung hervorrufend; großartig, toll: ein -es Auto, Sofa, Apartment; ein ganz -es Restaurant; das gilt [heute] als s.
schick  

Schịck, der; -[e]s ([modische] Feinheit); diese Dame hat Schickschịck (fein; modisch, elegant); ein schicker Mantel; vgl. chic
schick  

a) Eleganz, Feinheit, Gepflegtheit, Schönheit, Stil.

b) Geschmack, Geschliffenheit, gewandtes Auftreten/Benehmen, Kultur, Kultiviertheit, Lebensart, Schliff, Vornehmheit, Weltgewandtheit, Weltläufigkeit; (bildungsspr.): Noblesse.

[Schick]
[schicker, schicke, schickes, schicken, schickem, schickerer, schickere, schickeres, schickeren, schickerem, schickster, schickste, schickstes, schicksten, schickstem]
1. a) apart, elegant, fein, geschmackvoll, hochelegant, modisch, stilvoll; (ugs.): angesagt, in, trendig, trendy; (ugs. emotional verstärkend): todschick; (bes. berlin.): schnieke; (veraltend): adrett, schmuck; (Jargon): hip; (Mode, Wirtsch.): aktuell; (bes. Werbespr.): chic.

b) gut angezogen/zurechtgemacht, herausgeputzt, mondän, smart; (ugs.): in Schale, piekfein; (ugs. scherzh.): geschniegelt und gestriegelt; (geh. veraltend): in großer Toilette.

2. ansprechend, anziehend, attraktiv, hübsch, gefällig, gut aussehend, kess, reizend, schneidig; (ugs.): appetitlich, flott, kernig, knackig, knusprig, lecker, rasant, schnuckelig, sexy, toll, zackig; (österr. ugs.): fesch; (emotional verstärkend): bildhübsch, wunderschön.

[schick]
[schicker, schicke, schickes, schicken, schickem, schickerer, schickere, schickeres, schickeren, schickerem, schickster, schickste, schickstes, schicksten, schickstem]
schick  

Schịck, der; -[e]s [unter Einfluss von frz. chic = Geschicklichkeit, Geschmack; schon frühnhd. schick = Art u. Weise, Gelegenheit, rückgeb. aus ↑ schicken]:

1.
a)(in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) schickes Aussehen: der unauffällige S. ihrer Kleidung;

b)geschmackvolle Eleganz in Auftreten u. Benehmen.



2.(landsch.) richtige, gewünschte Form, Ordnung; Richtigkeit: alles muss seinen S. haben.
schịck <Adj.> [frz. chic = famos, niedlich, zu: chic, ↑ Schick]:

1.(in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o. Ä.) modisch u. geschmackvoll: -e Schuhe; eine -e Handtasche; s. aussehen.


2.hübsch [u. flott]: ein -er junger Mann.


3.(ugs. emotional) (dem Modetrend entsprechend u. darum als schön empfunden) Begeisterung hervorrufend; großartig, toll: ein -es Auto, Sofa, Apartment; ein ganz -es Restaurant; das gilt [heute] als s.
schick  

Adj. [frz. chic= famos, niedlich, zu: chic, Schick]: 1. (in Bezug auf Kleidung, Aufmachung o.Ä.) modisch u. geschmackvoll: -e Schuhe; eine -e Handtasche; s. aussehen. 2. hübsch [u. flott]: ein -er junger Mann. 3. (ugs. emotional) (dem Modetrend entsprechend u. darum als schön empfunden) Begeisterung hervorrufend; großartig, toll: ein -es Auto, Sofa, Apartment; ein ganz -es Restaurant; das gilt [heute] als s.
schick  

n.
<m.; -s; unz.> Eleganz, modische Feinheit; ~ haben elegant sein, ein Gefühl für modische Wirkung haben; [<mnddt. schick „was sich schickt, richtige Ordnung“; zu schicken „etwas in Ordnung bringen“, seit 1850 beeinflusst u. verdrängt von frz. chic „Eleganz, verfeinerte Lebensart; Geschick“; schick]
[Schick]
[Schicker, Schicke, Schickes, Schicken, Schickem, Schickerer, Schickere, Schickeres, Schickeren, Schickerem, Schickster, Schickste, Schickstes, Schicksten, Schickstem]n.
<Adj.> modisch, elegant, geschmackvoll; <umg.> großartig, sehr erfreulich; oV chic <nicht bei flektierten Formen> ein ~es Kostüm; eine ~e Handtasche; sich ~ anziehen; sie sieht immer sehr ~ aus; ~ gekleidet; das ist ja ~! [<frz. chic, im 16. Jh., Schick]
[schick]
[schicker, schicke, schickes, schicken, schickem, schickerer, schickere, schickeres, schickeren, schickerem, schickster, schickste, schickstes, schicksten, schickstem]