[ - Collapse All ]
Schickeria  

Schi|cke|ria die; - <it.>: in der Mode u. im Gesellschaftsleben tonangebende Schicht
Schickeria  

Schi|cke|ria, die; - [unter Einfluss von ↑ schick geb. zu ital. sciccheria = Schick, Eleganz, zu: scicche < frz. chic, ↑ schick ] (Jargon, oft abwertend): in der Mode u. im gesellschaftlichen Leben tonangebende Schicht: die Münchner S.
Schickeria  

Schi|cke|ria, die; - <ital.> (besonders modebewusste obere Gesellschaftsschicht)
Schickeria  

alles, was Rang und Namen hat; die oberen Zehntausend, Elite, Establishment, High Society, Jetset, [gesellschaftliche] Oberschicht, Upperclass; (bildungsspr., häufig iron.): Crème de la Crème; (scherzh.): [High] Snobiety; (oft spött. abwertend): Hautevolee; (meist abwertend): Besitzbürgertum; (bes. bayr., österr. ugs.): Großkopferte; (bildungsspr. veraltet): Bourgeoisie.
[Schickeria]
Schickeria  

Schi|cke|ria, die; - [unter Einfluss von ↑ schick geb. zu ital. sciccheria = Schick, Eleganz, zu: scicche < frz. chic, ↑ schick] (Jargon, oft abwertend): in der Mode u. im gesellschaftlichen Leben tonangebende Schicht: die Münchner S.
Schickeria  

n.
<-k·k-> Schi·cke'ria <f.; -; unz.> reiche, sich extravagant gebärdende, übertrieben schick gekleidete Gesellschaftsschicht; die ~ von München[<ital. sciccheria „Schick, Eleganz, schicke Sache“, zu scicche „schick, elegant“, <frz. chic, schick]
[Schicke'ria]