[ - Collapse All ]
Schiefer  

Schie|fer, der; -s, - [mhd. schiver(e), ahd. scivaro = Stein-, Holzsplitter, zu ↑ scheiden , zu einem Verb mit der Bed. »spalten, trennen« u. eigtl. = Abgespaltenes, Bruchstück]:

1.aus dünnen, ebenen Lagen bestehendes Gestein, (1), das sich leicht in flache Platten spalten lässt: S. abbauen, brechen.


2.(österr., sonst landsch.) kleiner Splitter [aus Holz].
Schiefer  

Schie|fer, der; -s, - (ein Gestein; landsch. auch für Holzsplitter)
Schiefer  

Schie|fer, der; -s, - [mhd. schiver(e), ahd. scivaro = Stein-, Holzsplitter, zu ↑ scheiden, zu einem Verb mit der Bed. »spalten, trennen« u. eigtl. = Abgespaltenes, Bruchstück]:

1.aus dünnen, ebenen Lagen bestehendes Gestein, (1)das sich leicht in flache Platten spalten lässt: S. abbauen, brechen.


2.(österr., sonst landsch.) kleiner Splitter [aus Holz].
Schiefer  

Schiefer, Schiefergestein, Schieferton
[Schiefergestein, Schieferton]
Schiefer  

n.
<m. 3> Gestein, das sich in ebene, dünne Platten spalten lässt; <i.e.S.> Dachschiefer; <oberdt.> Splitter; ein Dach mit ~ decken; sich einen ~ eingezogen haben <oberdt.> [<mhd. schiver(e), schever(e) „Stein-, Holzsplitter“ <ahd. skivaro „zerrissene Felsen u. Hölzer“, zu germ. *skifran <idg.*skeip-; Erweiterung zu *skei- „schneiden, trennen“]
['Schie·fer]
[Schiefers, Schiefern]