[ - Collapse All ]
Schillerlocke  

Schịl|ler|lo|cke, die [1: nach den Darstellungen, die Schiller ohne Perücke mit den eigenen Locken zeigen; 2: übertr. von (1)]:

1.Blätterteiggebäck mit Schlagsahne- od. Cremefüllung.


2.geräucherter, eingerollter Streifen vom Bauchlappen des Dornhais.
Schillerlocke  

Schịl|ler|lo|cke (Gebäck; geräuchertes Fischstück)
Schillerlocke  

Schịl|ler|lo|cke, die [1: nach den Darstellungen, die Schiller ohne Perücke mit den eigenen Locken zeigen; 2: übertr. von (1)]:

1.Blätterteiggebäck mit Schlagsahne- od. Cremefüllung.


2.geräucherter, eingerollter Streifen vom Bauchlappen des Dornhais.
Schillerlocke  

n.
<-k·k-> 'Schil·ler·lo·cke <f. 19> mit Schlagsahne gefüllte Blätterteigrolle; enthäutete u. heiß geräucherte Bauchlappen des Dornhais
['Schil·ler·locke]
[Schillerlocken]