[ - Collapse All ]
Schlägel  

Schlä|gel, der; -s, - [mhd. slegel, ahd. slegil, zu ↑ schlagen ]:

1.(Bergmannsspr.) schwerer, auf beiden Seiten flacher Hammer des Bergmanns; Fäustel.


2.(Handw.) Werkzeug zum Schlagen, [Holz]hammer mit breiter od. abgerundeter Fläche.


3.(Musik) meist paarweise verwendeter Holzstab mit abgerundetem Ende od. einem Kopf aus weichem, elastischem Material zum Anschlagen von Schlaginstrumenten.
Schlägel  

Schlä|gel, der; -s, - ([Bergmanns]hammer; auch für Trommelschlägel); vgl. Schlegel
Schlägel  

Schlä|gel, der; -s, - [mhd. slegel, ahd. slegil, zu ↑ schlagen]:

1.(Bergmannsspr.) schwerer, auf beiden Seiten flacher Hammer des Bergmanns; Fäustel.


2.(Handw.) Werkzeug zum Schlagen, [Holz]hammer mit breiter od. abgerundeter Fläche.


3.(Musik) meist paarweise verwendeter Holzstab mit abgerundetem Ende od. einem Kopf aus weichem, elastischem Material zum Anschlagen von Schlaginstrumenten.
Schlägel  

n.
<m. 5> Hammer des Bergmannes; ~ u. Eisen; → a. Schlegel
['Schlä·gel1]
[Schlägels, Schlägele, Schlägelen]

n.
<m. 5> Werkzeug zum Schlagen (Trommel~), Klöppel; <künftig für>Schlegel1 [<ahd. slegil „Werkzeug zum Schlagen, Keule, Hammer“; schlagen]
['Schlä·gel2]
[Schlägels, Schlägele, Schlägelen]