[ - Collapse All ]
Schlüsselkind  

Schlụ̈s|sel|kind, das [früher hatten die Kinder den Wohnungsschlüssel meist um den Hals hängen] (Jargon): tagsüber (nach dem Schulunterricht od. Kindergarten) weitgehend sich selbst überlassenes Kind berufstätiger Eltern.
Schlüsselkind  

Schlụ̈s|sel|kind (Kind mit eigenem Wohnungsschlüssel, das nach der Schule unbeaufsichtigt ist)
Schlüsselkind  

Schlụ̈s|sel|kind, das [früher hatten die Kinder den Wohnungsschlüssel meist um den Hals hängen] (Jargon): tagsüber (nach dem Schulunterricht od. Kindergarten) weitgehend sich selbst überlassenes Kind berufstätiger Eltern.
Schlüsselkind  

n.
<n. 12; umg.> Kind berufstätiger Eltern, das nach Schulschluss sich selbst überlassen bleibt [nach dem Wohnungsschlüssel, den das Kind tagsüber um den Hals trägt]
['Schlüs·sel·kind]
[Schlüsselkindes, Schlüsselkinds, Schlüsselkinde, Schlüsselkinder, Schlüsselkindern]