[ - Collapse All ]
Schlaf  

Schlaf, der; -[e]s [mhd., ahd. slāf, zu ↑ schlafen ]:

1.a)der Erholung des Organismus dienender Zustand der Ruhe, der Entspannung (bei Menschen u. Tieren), in dem die Augen gewöhnlich geschlossen, das Bewusstsein ausgeschaltet u. viele Körperfunktionen herabgesetzt sind: ein bleierner, tiefer, erquickender S.; der S. überwältigt, übermannt jmdn; sie hat einen leichten S. (wacht leicht auf); sie konnte keinen S. finden (geh.; nicht einschlafen); [einen] S. haben (südd., schweiz.; schläfrig, müde sein); aus dem S. erwachen, fahren; jmdn. aus dem S. [er]wecken, reißen; jmdn. in [den] S. singen; die Sorge um den Sohn bringt sie um den, ihren S., raubt ihr den S. (geh.; quält sie so sehr, dass sie nachts nicht, nur schlecht schlafen kann);

*den S. des Gerechten schlafen (scherzh.; tief u. fest schlafen; nach Sprüche 24, 15; bezieht sich darauf, dass der Gerechte keine Gewissensqualen kennt u. deshalb ruhig u. fest schläft); etw. im S. können, beherrschen o. Ä. (etw., ohne die geringste Mühe, Konzentration aufwenden zu müssen, können, beherrschen o. Ä.);

b)das [eine bestimmte Zeit dauernde] Schlafen: mittags hielt er seinen S.



2.(ugs. scherzh., auch verhüll.) körnige, gelblich weiße Absonderung der Augen, die sich während des Schlafens in den Augenwinkeln angesammelt hat: wisch dir mal den S. aus den Augen.
Schlaf  

Schlaf, der; -[e]s
Schlaf  

Dämmerschlaf, Dämmerzustand, Nachtruhe, Nachtschlaf; (geh.): Schlummer; (fam.): Nickerchen.
[Schlaf]
[Schlafes, Schlafs, Schlafe, Schläfe, Schläfen]
Schlaf  

Schlaf, der; -[e]s [mhd., ahd. slāf, zu ↑ schlafen]:

1.
a)der Erholung des Organismus dienender Zustand der Ruhe, der Entspannung (bei Menschen u. Tieren), in dem die Augen gewöhnlich geschlossen, das Bewusstsein ausgeschaltet u. viele Körperfunktionen herabgesetzt sind: ein bleierner, tiefer, erquickender S.; der S. überwältigt, übermannt jmdn; sie hat einen leichten S. (wacht leicht auf); sie konnte keinen S. finden (geh.; nicht einschlafen); [einen] S. haben (südd., schweiz.; schläfrig, müde sein); aus dem S. erwachen, fahren; jmdn. aus dem S. [er]wecken, reißen; jmdn. in [den] S. singen; die Sorge um den Sohn bringt sie um den, ihren S., raubt ihr den S. (geh.; quält sie so sehr, dass sie nachts nicht, nur schlecht schlafen kann);

*den S. des Gerechten schlafen (scherzh.; tief u. fest schlafen; nach Sprüche 24, 15; bezieht sich darauf, dass der Gerechte keine Gewissensqualen kennt u. deshalb ruhig u. fest schläft); etw. im S. können, beherrschen o. Ä. (etw., ohne die geringste Mühe, Konzentration aufwenden zu müssen, können, beherrschen o. Ä.);

b)das [eine bestimmte Zeit dauernde] Schlafen: mittags hielt er seinen S.



2.(ugs. scherzh., auch verhüll.) körnige, gelblich weiße Absonderung der Augen, die sich während des Schlafens in den Augenwinkeln angesammelt hat: wisch dir mal den S. aus den Augen.
Schlaf  

n.
<m.; -(e)>s; unz.
1 Zustand der Ruhe u. Untätigkeit bei herabgesetzter Nervenreizfähigkeit
2 ;täglich acht Stunden ~
3 keinen ~ finden nicht einschlafen können; ~ haben <oberdt.> müde, schläfrig sein; die Sorge um ihn raubt mir den ~; der ~ überfiel, übermannte, überwältigte mich
4 ;bleierner, fester, leichter, leiser, tiefer, traumloser, unruhiger ~; ewiger ~ <poet.> Tod; ein Auge voll ~ nehmen ein wenig schlafen;
5 ;jmdn. aus dem ~ reißen, rütteln; aus tiefstem ~ emporfahren; sich den ~ aus den Augen reiben die letzte Müdigkeit, Benommenheit durch Augenreiben beseitigen; im ~(e) während des Schlafens; in (tiefen) ~ fallen, sinken schnell einschlafen; den Seinen gibt's der Herr im ~ <fig.; umg.> (Ausdruck, wenn jmd. unwahrscheinlich großes Glück gehabt hat); das kann ich im ~ <fig.; umg.> das beherrsche ich völlig, das kann ich auswendig; im ~ reden; ein Kind in den ~ singen mit einem Wiegenlied zum Einschlafen bringen; ein Kind in den ~ wiegen wiegen, bis es eingeschlafen ist; in tiefstem ~ liegen; nicht im ~e! <fig.; umg.> keinesfalls!; das fällt mir nicht im ~e ein! <fig.; umg.> ich denke nicht daran (das zu tun)!; jmdn. um den (wohlverdienten) ~ bringen; vom ~ erwachen [<ahd. slaf, engl. sleep, got. sleps; schlafen]
[Schlaf]
[Schlafes, Schlafs, Schlafe, Schläfe, Schläfen]