[ - Collapse All ]
schlaftrunken  

schlaf|trun|ken <Adj.> (geh.): noch benommen vom Schlaf, noch nicht richtig wach.
schlaftrunken  

schlaf|trun|ken
schlaftrunken  

benommen, nicht ganz wach, schläfrig, verschlafen; (ugs.): dösig, duselig, im Tran; (nordd.): düselig; (landsch.): dusslig.
[schlaftrunken]
[schlaftrunkener, schlaftrunkene, schlaftrunkenes, schlaftrunkenen, schlaftrunkenem]
schlaftrunken  

schlaf|trun|ken <Adj.> (geh.): noch benommen vom Schlaf, noch nicht richtig wach.
schlaftrunken  

Adj. (geh.): noch benommen vom Schlaf, noch nicht richtig wach.
schlaftrunken  

adj.
<Adj.> noch vom Schlaf befangen, noch halb im Schlaf; ~ die Augen öffnen; ~ durchs Zimmer stolpern
['schlaf·trun·ken]
[schlaftrunkener, schlaftrunkene, schlaftrunkenes, schlaftrunkenen, schlaftrunkenem]