[ - Collapse All ]
schlank  

schlạnk <Adj.> [mhd. (md.) slanc = mager, mniederd. slank = biegsam, verw. mit 1↑ schlingen ]:

1.wohlproportioniert groß u. zugleich schmal gewachsen, geformt: eine -e Figur; ein Mädchen von -em Wuchs; -e Hände; diese Ernährung, Gymnastik macht s.; das Kleid macht dich s. (lässt dich schlank erscheinen); -e Pappeln, Säulen, Türme; ein Unternehmen schlanker machen (die Mitarbeiterzahl reduzieren).


2. (landsch.) in der Bewegung nicht irgendwie behindert u. daher entsprechend schnell: in -em Galopp.
schlank  

dünn, hochgewachsen, nicht dick, schmal, sportlich; (geh.): rank; (Fachspr.): schlankwüchsig; (Med., Anthrop.): leptosom.
[schlank]
[schlanker, schlanke, schlankes, schlanken, schlankem, schlankerer, schlankere, schlankeres, schlankeren, schlankerem, schlankster, schlankste, schlankstes, schlanksten, schlankstem]
schlank  

schlạnk <Adj.> [mhd. (md.) slanc = mager, mniederd. slank = biegsam, verw. mit 1↑ schlingen]:

1.wohlproportioniert groß u. zugleich schmal gewachsen, geformt: eine -e Figur; ein Mädchen von -em Wuchs; -e Hände; diese Ernährung, Gymnastik macht s.; das Kleid macht dich s. (lässt dich schlank erscheinen); -e Pappeln, Säulen, Türme; ein Unternehmen schlanker machen (die Mitarbeiterzahl reduzieren).


2. (landsch.) in der Bewegung nicht irgendwie behindert u. daher entsprechend schnell: in -em Galopp.
schlank  

Adj. [mhd. (md.) slanc= mager, mniederd. slank= biegsam, verw. mit 1schlingen]: 1. wohlproportioniert groß u. zugleich schmal gewachsen, geformt: eine -e Figur; ein Mädchen von -em Wuchs; -e Hände; das Kleid macht dich s. (lässt dich schlank erscheinen); Ü -e Pappeln, Säulen, Türme; ein Unternehmen schlanker machen (die Mitarbeiterzahl reduzieren). 2. (landsch.) in der Bewegung nicht irgendwie behindert u. daher entsprechend schnell: in -em Galopp.
schlank  

adj.
<Adj.> dünn, schmal, dünn u. biegsam, dünn u. geschmeidig; ein ~er Baum; ~e Beine, Finger, Hände; eine ~e Gestalt, Taille; im ~en Trab im leichten, flotten Trab; ~er Wuchs; ~ bleiben wollen; rank und ~ (gewachsen); ~ wie eine Tanne [<mhd. slanc „mager, dünn“, mnddt. slank „biegsam“; zu idg. *slenk-, *sleng- „sich winden, (sich) schlingen“]
[schlank]
[schlanker, schlanke, schlankes, schlanken, schlankem, schlankerer, schlankere, schlankeres, schlankeren, schlankerem, schlankster, schlankste, schlankstes, schlanksten, schlankstem]