[ - Collapse All ]
Schlappschwanz  

Schlạpp|schwanz, der (salopp abwertend): willensschwacher, energieloser Mensch; Schwächling: sie ist mit einem S. verheiratet.
Schlappschwanz  

Schlạpp|schwanz (ugs. abwertend für willensschwacher, energieloser Mensch)
Schlappschwanz  

(ugs.): Weichei; (abwertend): Jämmerling, Schwächling, Warmduscher, Weichling; (ugs. abwertend): Schlaffi, Waschlappen; (österr. ugs. abwertend): Tattedl; (salopp abwertend): Dünnmann, Schmachtlappen; (bayr., österr. ugs.): Dädl, Seicherl; (veraltend): Zärtling.
[Schlappschwanz]
Schlappschwanz  

Schlạpp|schwanz, der (salopp abwertend): willensschwacher, energieloser Mensch; Schwächling: sie ist mit einem S. verheiratet.
Schlappschwanz  

n.
<m. 1u; fig.; umg.> schlapper, energieloser Mensch, Schwächling
['Schlapp·schwanz]