[ - Collapse All ]
Schlaraffenland  

Schla|rạf|fen|land, das; -[e]s [frühnhd. Schlauraffenland, zu spätmhd. slūraffe = Faulpelz, 1. Bestandteil mhd. slūr = das Herumtreiben; träge od. leichtsinnige Person, verw. mit ↑ schlummern ]: märchenhaftes Land der Schlemmer u. Faulenzer: sie fühlten sich wie im S.
Schlaraffenland  

Schla|rạf|fen|land, das; -[e]s
Schlaraffenland  

Schla|rạf|fen|land, das; -[e]s [frühnhd. Schlauraffenland, zu spätmhd. slūraffe = Faulpelz, 1. Bestandteil mhd. slūr = das Herumtreiben; träge od. leichtsinnige Person, verw. mit ↑ schlummern]: märchenhaftes Land der Schlemmer u. Faulenzer: sie fühlten sich wie im S.
Schlaraffenland  

n.
<n. 12u; unz.> märchenhaftes Schlemmerland; Sy Schlaraffia
[Schla'raf·fen·land]
[Schlaraffenlandes, Schlaraffenlands, Schlaraffenlande, Schlaraffenländer, Schlaraffenländern]