[ - Collapse All ]
schleudern  

schleu|dern <sw. V.> [16. Jh., verw. mit mhd. slūdern = schlenkern, ↑ schludern ]:

1.<hat> a)[aus einer drehenden Bewegung heraus] mit kräftigem Schwung werfen, durch die Luft fliegen lassen: der Hammerwerfer schleuderte den Hammer 60 m weit; Jupiter schleudert Blitze;

b)durch einen heftigen Stoß, Ruck o. Ä. durch die Luft fliegen lassen, irgendwohin werfen: bei dem Aufprall wurde sie aus dem Wagen geschleudert.



2.<ist> a)im Fahren mit heftigem Schwung [abwechselnd nach rechts u. nach links] aus der Spur rutschen: in der Kurve fing der Wagen plötzlich an zu s.; <subst.:> auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten;

*ins Schleudern geraten/kommen (ugs.; die Kontrolle über etw. verlieren, unsicher werden, sich einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen sehen); jmdn. ins Schleudern bringen (ugs.; bewirken, dass jmd. die Kontrolle über etw. verliert, unsicher wird, einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen ist): mit dieser Frage kannst du ihn ins Schleudern bringen;

b)sich schleudernd (2 a) irgendwohin bewegen: das Auto ist gegen einen geparkten Lkw geschleudert.



3.<hat> a)in einer Zentrifuge, einer Wäscheschleuder o. Ä. schnell rotieren lassen: Honig s. (mithilfe einer Zentrifuge aus den Waben herausschleudern); Wäsche s. (mithilfe einer Wäscheschleuder von einem Großteil der Feuchtigkeit befreien);

b)durch Schleudern (3 a) aus etw. herausbekommen: den Honig aus den Waben, das Wasser aus der Wäsche s.

schleudern  


1. katapultieren, schießen, schmettern, schnellen, stoßen, werfen; (ugs.): ballern, donnern, feuern, knallen, krachen, pfeffern, schmeißen.

2. ausbrechen, aus der Spur geraten, rutschen, schlingern; (ugs.): schwimmen.

3. a) rotieren lassen; (schweiz.): ausschwingen; (Fachspr.): zentrifugieren.

b) im Schleudergang laufen.

[schleudern]
[schleudere, schleuderst, schleudert, schleuderte, schleudertest, schleuderten, schleudertet, geschleudert, schleudernd]
schleudern  

schleu|dern <sw. V.> [16. Jh., verw. mit mhd. slūdern = schlenkern, ↑ schludern]:

1.<hat>
a)[aus einer drehenden Bewegung heraus] mit kräftigem Schwung werfen, durch die Luft fliegen lassen: der Hammerwerfer schleuderte den Hammer 60 m weit; Jupiter schleudert Blitze;

b)durch einen heftigen Stoß, Ruck o. Ä. durch die Luft fliegen lassen, irgendwohin werfen: bei dem Aufprall wurde sie aus dem Wagen geschleudert.



2.<ist>
a)im Fahren mit heftigem Schwung [abwechselnd nach rechts u. nach links] aus der Spur rutschen: in der Kurve fing der Wagen plötzlich an zu s.; <subst.:> auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten;

*ins Schleudern geraten/kommen (ugs.; die Kontrolle über etw. verlieren, unsicher werden, sich einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen sehen); jmdn. ins Schleudern bringen (ugs.; bewirken, dass jmd. die Kontrolle über etw. verliert, unsicher wird, einer Situation plötzlich nicht mehr gewachsen ist): mit dieser Frage kannst du ihn ins Schleudern bringen;

b)sich schleudernd (2 a) irgendwohin bewegen: das Auto ist gegen einen geparkten Lkw geschleudert.



3.<hat>
a)in einer Zentrifuge, einer Wäscheschleuder o. Ä. schnell rotieren lassen: Honig s. (mithilfe einer Zentrifuge aus den Waben herausschleudern); Wäsche s. (mithilfe einer Wäscheschleuder von einem Großteil der Feuchtigkeit befreien);

b)durch Schleudern (3 a) aus etw. herausbekommen: den Honig aus den Waben, das Wasser aus der Wäsche s.

schleudern  

schleudern, schmeißen, schmettern, werfen
[schmeißen, schmettern, werfen]
schleudern  

v.
1 <V.t.; hat> mit Schwung, Wucht werfen; in der Schleuder bearbeiten; einen Ball, Stein ~; Honig, Milch, Wäsche ~; einen Gegenstand an die Wand, aus dem Fenster ~; jmdm. eine Antwort ins Gesicht ~ jmdm. heftig, zornig antworten; das Auto wurde gegen einen Baum geschleudert geriet von der Fahrbahn ab u. prallte gegen einen Baum;
2 <V.i.; ist> auf glatter Bahn schnell abwechselnd links u. rechts seitlich abgleiten (Auto, Motorrad); das Auto geriet ins Schleudern [<mhd. sludern „schlenkern“, sluder „Schleuder“; zu idg. *(s)leu „schlaff“; verwandt mit schlottern]
['schleu·dern]
[schleudere, schleuderst, schleudert, schleudern, schleuderte, schleudertest, schleuderten, schleudertet, geschleudert, schleudernd]