[ - Collapse All ]
Schliere  

Schlie|re, die; -, -n:

1.<o. Pl.> (ostmd.) schleimige Masse, Schleim.


2.a)(Technik) [streifige] Stelle in einem lichtdurchlässigen Stoff, an dem er eine andere Dichte aufweist u. dadurch andere optische Eigenschaften besitzt;

b)(Geol.) streifige, in der Zusammensetzung vom übrigen Gestein unterschiedene Zone in einem Gestein;

c)Streifen o. Ä. auf einer Glasscheibe, einem Spiegel o. Ä.

Schliere  

Schlie|re, die; -, -n (nur Sing.: landsch. für schleimige Masse; streifige Stelle [im Glas])
Schliere  

Schlie|re, die; -, -n:

1.<o. Pl.> (ostmd.) schleimige Masse, Schleim.


2.
a)(Technik) [streifige] Stelle in einem lichtdurchlässigen Stoff, an dem er eine andere Dichte aufweist u. dadurch andere optische Eigenschaften besitzt;

b)(Geol.) streifige, in der Zusammensetzung vom übrigen Gestein unterschiedene Zone in einem Gestein;

c)Streifen o. Ä. auf einer Glasscheibe, einem Spiegel o. Ä.

Schliere  

n.
<f. 19; obersächs.> schleimige Masse; <Tech.> Stelle in einem durchsichtigen Körper, die infolge verschiedener Dichte einen anderen Brechungsindex besitzt als ihre Umgebung, z.B. Fehlerstelle (Streifen) im Glas
['Schlie·re]
[Schlieren]