[ - Collapse All ]
schmählich  

schmäh|lich <Adj.> [mhd. smæh(e)lich = verächtlich; schimpflich, ahd. smāhlīh = gering, zu mhd. smāch, ahd. smāhi, ↑ Schmach ] (geh.): verachtenswert, als eine Schande anzusehen; schändlich: ein schmählicher Verrat; eine -e Niederlage; s. versagen; (verblasst:) ich habe mich s. (in übler Weise, sehr) getäuscht; jmdn. s. behandeln.
schmählich  

schmäh|lich
schmählich  

entehrend, entwürdigend, schändlich, verabscheuenswert, verabscheuungswürdig, verachtenswert, verachtenswürdig, verächtlich, verachtungswürdig; (geh.): schimpflich, verwerflich.
[schmählich]
[schmaehlich, schmählicher, schmähliche, schmähliches, schmählichen, schmählichem, schmählicherer, schmählichere, schmählicheres, schmählicheren, schmählicherem, schmählichster, schmählichste, schmählichstes, schmählichsten, schmählichstem]
schmählich  

schmäh|lich <Adj.> [mhd. smæh(e)lich = verächtlich; schimpflich, ahd. smāhlīh = gering, zu mhd. smāch, ahd. smāhi, ↑ Schmach] (geh.): verachtenswert, als eine Schande anzusehen; schändlich: ein schmählicher Verrat; eine -e Niederlage; s. versagen; (verblasst:) ich habe mich s. (in übler Weise, sehr) getäuscht; jmdn. s. behandeln.
schmählich  

Adj. [mhd. sm?h(e)lich= verächtlich; schimpflich, ahd. smahlih= gering, zu mhd. smach, ahd. smahi, Schmach] (geh.): verachtenswert, als eine Schande anzusehen; schändlich: ein -er Verrat; eine -e Niederlage; jmdn. s. behandeln; s. versagen; (verblasst:) ich habe mich s. (in übler Weise, sehr) getäuscht.
schmählich  

adj.
<Adj.> schmachvoll, schändlich; er hat ihn ~ betrogen; jmdn. ~ im Stich lassen
['schmäh·lich]
[schmählicher, schmähliche, schmähliches, schmählichen, schmählichem, schmählicherer, schmählichere, schmählicheres, schmählicheren, schmählicherem, schmählichster, schmählichste, schmählichstes, schmählichsten, schmählichstem]