[ - Collapse All ]
schmackhaft  

schmạck|haft <Adj.> [mhd. smachaft, zu: smack, ↑ Geschmack ]: wohlschmeckend, von angenehmem Geschmack: -e Früchte; das Essen s. zubereiten;

*jmdm. etw. s. machen (ugs.; jmdm. etw. so darstellen, dass er es für gut hält, Lust dazu bekommt): jmdm. einen Beruf s. machen.
schmackhaft  

schmạck|haft
schmackhaft  

aromatisch, fein, gut [gewürzt/zubereitet], lecker, pikant, würzig; (schweiz.): schmackbar; (geh.): deliziös, wohlschmeckend; (bildungsspr.): delikat; (emotional): köstlich; (schweiz. mundartl.): chüschtig; (bayr., österr. ugs.): gschmackig; (bes. Werbespr.): schmackig.
[schmackhaft]
[schmackhafter, schmackhafte, schmackhaftes, schmackhaften, schmackhaftem, schmackhafterer, schmackhaftere, schmackhafteres, schmackhafteren, schmackhafterem, schmackhaftester, schmackhafteste, schmackhaftestes, schmackhaftesten, schmackhaftestem]
schmackhaft  

schmạck|haft <Adj.> [mhd. smachaft, zu: smack, ↑ Geschmack]: wohlschmeckend, von angenehmem Geschmack: -e Früchte; das Essen s. zubereiten;

*jmdm. etw. s. machen (ugs.; jmdm. etw. so darstellen, dass er es für gut hält, Lust dazu bekommt): jmdm. einen Beruf s. machen.
schmackhaft  

Adj. [mhd. smachaft, zu: smack, Geschmack]: wohlschmeckend, von angenehmem Geschmack: -e Früchte; das Essen s. zubereiten; *jmdm. etw. s. machen (ugs.; jmdm. etw. so darstellen, dass er es für gut hält, Lust dazu bekommt): jmdm. einen Beruf s. machen.
schmackhaft  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> wohlschmeckend [schmecken, Geschmack]
['schmack·haft]
[schmackhafter, schmackhafte, schmackhaftes, schmackhaften, schmackhaftem, schmackhafterer, schmackhaftere, schmackhafteres, schmackhafteren, schmackhafterem, schmackhaftester, schmackhafteste, schmackhaftestes, schmackhaftesten, schmackhaftestem]