[ - Collapse All ]
schmaddern  

schmạd|dern <sw. V.; hat> [wahrsch. verw. mit ↑ schmettern , urspr. lautm.] (nordd. salopp abwertend):

1. kleckern, (1 a), sudeln (1) .


2. <unpers.> regnen u. schneien zugleich; nass schneien.
schmaddern  

schmạd|dern (bes. nordd. für kleckern, sudeln); ich schmaddere
schmaddern  

schmạd|dern <sw. V.; hat> [wahrsch. verw. mit ↑ schmettern, urspr. lautm.] (nordd. salopp abwertend):

1. kleckern, (1 a)sudeln (1).


2. <unpers.> regnen u. schneien zugleich; nass schneien.
schmaddern  

[sw. V.; hat] [wahrsch. verw. mit schmettern, urspr. lautm.] (nordd. salopp abwertend): 1. kleckern (1 a), sudeln (1). 2. [unpers.] regnen u. schneien zugleich; nass schneien.
schmaddern  

<V.i.; hat; mdt.; norddt.> regnen u. schneien zugleich, nass schneien; sudeln, schmieren; es schmaddert es ist nasses Schneewetter;
['schmad·dern]