[ - Collapse All ]
schmierig  

schmie|rig <Adj.>:

1. feucht-klebrig [u. rutschig]: eine -e Schicht; der Regen hatte die Straße s. gemacht.


2.a)voller feucht-klebrigen Schmutzes; in klebriger, unappetitlicher Weise schmutzig: eine schmierige Schürze; -e Hände haben;

b)(abwertend) ungepflegt, unsauber, unappetitlich: eine schmierige Absteige.



3.(abwertend) a)[durch anbiederndes, unangenehm freundliches Verhalten] widerlich, abstoßend: ein -er Kerl; er grinste s.;

b)auf unangenehme Weise zweideutig; unanständig: -e Witze machen.

schmierig  

schmie|rig
schmierig  


1. fettig, klebrig, kleisterig, ölig, schleimig, speckig, verklebt; (österr.): patzig; (ugs.): pappig; (derb): rotzig; (landsch.): schlierig; (nordostd.): glibberig, glumsig.

2. a) schmutzig, ungewaschen, unsauber, verschmiert, verschmutzt, voller Schmutz; (geh.): verunreinigt; (ugs.): dreckig, mit Dreck und Speck; (salopp): versaut; (meist abwertend): besudelt; (ugs. abwertend): schmuddelig, schweinisch, verdreckt; (schweiz. mundartl.): schmuselig.

b) unappetitlich, ungepflegt, unhygienisch, unreinlich, unsauber; (ugs.): dreckig; (ugs. abwertend): schlampig.

3. a) abscheuerregend, abscheulich, abstoßend, ekelerregend, ekelhaft, eklig, widerwärtig; (ugs.): fies; (emotional): scheußlich, zum Kotzen; (abwertend): widerlich; (bes. bayr., österr. ugs.): grauslich.

b) anrüchig, anstößig, anzüglich, deftig, derb, drastisch, frivol, gewagt, rustikal, unanständig, unfein, ungehörig, zweideutig; (ugs.): dreckig, gepfeffert; (abwertend): ordinär, schlüpfrig, schmutzig, ungehobelt, zotig; (ugs. abwertend): schweinisch; (salopp abwertend): dreckig.

[schmierig]
[schmieriger, schmierige, schmieriges, schmierigen, schmierigem, schmierigerer, schmierigere, schmierigeres, schmierigeren, schmierigerem, schmierigster, schmierigste, schmierigstes, schmierigsten, schmierigstem]
schmierig  

schmie|rig <Adj.>:

1. feucht-klebrig [u. rutschig]: eine -e Schicht; der Regen hatte die Straße s. gemacht.


2.
a)voller feucht-klebrigen Schmutzes; in klebriger, unappetitlicher Weise schmutzig: eine schmierige Schürze; -e Hände haben;

b)(abwertend) ungepflegt, unsauber, unappetitlich: eine schmierige Absteige.



3.(abwertend)
a)[durch anbiederndes, unangenehm freundliches Verhalten] widerlich, abstoßend: ein -er Kerl; er grinste s.;

b)auf unangenehme Weise zweideutig; unanständig: -e Witze machen.

schmierig  

Adj.: 1. feucht-klebrig [u. rutschig]: eine -e Schicht; der Regen hatte die Straße s. gemacht. 2. a) voller feucht-klebrigen Schmutzes; in klebriger, unappetitlicher Weise schmutzig: eine -e Schürze; -e Hände haben; b) (abwertend) ungepflegt, unsauber, unappetitlich: eine -e Absteige. 3. (abwertend) a) [durch anbiederndes, unangenehm freundliches Verhalten] widerlich, abstoßend: ein -er Kerl; er grinste s.; b) auf unangenehme Weise zweideutig; unanständig: -e Witze machen.
schmierig  

adj.
<Adj.> voller Schmiere; fettig, feucht-klebrig, feucht-schmutzig; unsauber <fig.>; abgegriffen u. schmutzig (Buch); <fig.> unangenehm freundlich, kriecherisch (Person); ~e Geschäfte <fig.> ein ~er Kerl <fig.>
['schmie·rig]
[schmieriger, schmierige, schmieriges, schmierigen, schmierigem, schmierigerer, schmierigere, schmierigeres, schmierigeren, schmierigerem, schmierigster, schmierigste, schmierigstes, schmierigsten, schmierigstem]