[ - Collapse All ]
schminken  

schmịn|ken <sw. V.; hat> [spätmhd. sminken, smicken, wohl eigtl. = streichen, schmieren]: Schminke, Make-up auflegen, auftragen: jmdm., sich die Lippen, das Gesicht s.; sich leicht, stark, aufdringlich s.; sie schminkt sich nicht (trägt, verwendet kein Make-up); der Bericht ist stark geschminkt (beschönigt sehr).
schminken  

schmịn|ken
schminken  

Make-up auflegen/auftragen; (ugs.): anmalen, anpinseln; (ugs. abwertend): anschmieren, bepinseln; (ugs., meist iron., abwertend): bemalen.
[schminken]
[schminke, schminkst, schminkt, schminkte, schminktest, schminkten, schminktet, schminkest, schminket, schmink, geschminkt, schminkend]
schminken  

schmịn|ken <sw. V.; hat> [spätmhd. sminken, smicken, wohl eigtl. = streichen, schmieren]: Schminke, Make-up auflegen, auftragen: jmdm., sich die Lippen, das Gesicht s.; sich leicht, stark, aufdringlich s.; sie schminkt sich nicht (trägt, verwendet kein Make-up); der Bericht ist stark geschminkt (beschönigt sehr).
schminken  

v.
<V.t.; hat> mit Schminke färben; sich ~ und pudern; sich die Lippen, Augenbrauen ~; einen Schauspieler (vor dem Auftritt) ~; geschminkte Lippen; auffallend, leicht, stark geschminkt
['schmin·ken]
[schminke, schminkst, schminkt, schminken, schminkte, schminktest, schminkten, schminktet, schminkest, schminket, schmink, geschminkt, schminkend]