[ - Collapse All ]
Schnösel  

Schnö|sel, der; -s, - [aus dem Niederd., wohl verw. mit niederd. snot = Nasenschleim, vgl. Schnodder ] (ugs. abwertend): junger Mann, dessen Benehmen als frech, ungezogen, überheblich empfunden wird.
Schnösel  

Schnö|sel, der; -s, - (ugs. für dummfrecher junger Mensch)
Schnösel  

(derb): Affe; (abwertend): Flegel, Snob; (ugs. abwertend): Lackaffe, Stenz, Stiesel; (bes. südd., österr. ugs. abwertend): Lackel; (landsch., bes. nordd. abwertend): Piefke.
[Schnösel]
Schnösel  

Schnö|sel, der; -s, - [aus dem Niederd., wohl verw. mit niederd. snot = Nasenschleim, vgl. Schnodder] (ugs. abwertend): junger Mann, dessen Benehmen als frech, ungezogen, überheblich empfunden wird.
Schnösel  

n.
<m. 5; umg.> dumm-frecher junger Mensch, Geck [zu nddt. snodder „Nasenschleim“; eigtl. „einer, der sich nicht die Nase geputzt hat“; schnodderig]
['Schnö·sel]
[Schnösels]