[ - Collapse All ]
schnarchen  

schnạr|chen <sw. V.; hat> [mhd. snarchen, lautm.]: beim Schlafen meist mit geöffnetem Mund tief ein- u. ausatmen u. dabei ein dumpfes, kehliges Geräusch (ähnlich einem Achlaut) von sich geben: laut, mit offenem Mund s.; sie schnarcht schon (ugs. scherzh.; schläft schon fest [u. schnarcht]).
schnarchen  

schnạr|chen
schnarchen  

(ugs. scherzh.): einen Ast durchsägen, einen ganzen Wald absägen; [Holz] sägen.
[schnarchen]
[schnarche, schnarchst, schnarcht, schnarchte, schnarchtest, schnarchten, schnarchtet, schnarchest, schnarchet, schnarch, geschnarcht, schnarchend]
schnarchen  

schnạr|chen <sw. V.; hat> [mhd. snarchen, lautm.]: beim Schlafen meist mit geöffnetem Mund tief ein- u. ausatmen u. dabei ein dumpfes, kehliges Geräusch (ähnlich einem Achlaut) von sich geben: laut, mit offenem Mund s.; sie schnarcht schon (ugs. scherzh.; schläft schon fest [u. schnarcht]).
schnarchen  

[sw. V.; hat] [mhd. snarchen, lautm.]: beim Schlafen meist mit geöffnetem Mund tief ein- u. ausatmen u. dabei ein dumpfes, kehliges Geräusch (ähnlich einem Achlaut) von sich geben: laut, mit offenem Mund s.; sie schnarcht schon (ugs. scherzh.; schläft schon fest [u. schnarcht]).
schnarchen  

v.
<V.i.; hat> beim Atmen (bes. mit offenem Mund im Schlaf) durch das hin u. her schwingende, erschlaffte Gaumensegel ein sägendes Geräusch erzeugen [schnarren]
['schnar·chen]
[schnarche, schnarchst, schnarcht, schnarchen, schnarchte, schnarchtest, schnarchten, schnarchtet, schnarchest, schnarchet, schnarch, geschnarcht, schnarchend]