[ - Collapse All ]
Schnepfe  

Schnẹp|fe, die; -, -n [mhd. snepfe, ahd. snepfa, verw. mit ↑ Schnabel ]:

1.in Wäldern u. sumpfigen Gegenden lebender größerer Vogel mit langen Beinen u. langem, geradem Schnabel.


2.(salopp abwertend, oft Schimpfwort) Mädchen, Frau.


3.(salopp abwertend) Prostituierte.
Schnepfe  

Schnẹp|fe, die; -, -n (ein Vogel)
Schnepfe  

Schnẹp|fe, die; -, -n [mhd. snepfe, ahd. snepfa, verw. mit ↑ Schnabel]:

1.in Wäldern u. sumpfigen Gegenden lebender größerer Vogel mit langen Beinen u. langem, geradem Schnabel.


2.(salopp abwertend, oft Schimpfwort) Mädchen, Frau.


3.(salopp abwertend) Prostituierte.
Schnepfe  

n.
<f. 19> Angehörige einer Unterfamilie der regenpfeiferartigen Vögel: Scolopacinae; <i.e.S.> mit langen Watbeinen versehener Vogel der Sümpfe u. feuchten Wiesen u. Wälder, dessen meist langer Schnabel mit einem gut ausgebildeten Tastsinn für die Nahrungssuche im Boden ausgerüstet ist (Wald~);<fig.; umg.> Prostituierte [<ahd. snepfa; so genannt nach ihrem langen Schnabel; zu mnddt. snippe, sneppel, snebbe „Schnabel, Spitze“; verwandt mit schnappen]
['Schnep·fe]
[Schnepfen]