[ - Collapse All ]
schnittig  

schnịt|tig <Adj.> [urspr. = schneidig (1, 2) ]:

1.(bes. von Autos) von eleganter, sportlicher Form; gut geschnitten (4) : ein -er Sportwagen.


2.(von Getreide u. Gras) reif zum Schnitt; erntereif: -es Getreide.
schnittig  

schnịt|tig ( auch für rassig); ein schnittiges Auto
schnittig  

rassig, schick, sportlich; (ugs.): rasant.
[schnittig]
[schnittiger, schnittige, schnittiges, schnittigen, schnittigem, schnittigerer, schnittigere, schnittigeres, schnittigeren, schnittigerem, schnittigster, schnittigste, schnittigstes, schnittigsten, schnittigstem]
schnittig  

schnịt|tig <Adj.> [urspr. = schneidig (1, 2)]:

1.(bes. von Autos) von eleganter, sportlicher Form; gut geschnitten (4): ein -er Sportwagen.


2.(von Getreide u. Gras) reif zum Schnitt; erntereif: -es Getreide.
schnittig  

Adj. [urspr. = schneidig (1, 2)]: 1. (bes. von Autos) von eleganter, sportlicher Form; gut geschnitten (4): ein -er Sportwagen. 2. (von Getreide u. Gras) reif zum Schnitt; erntereif: -es Getreide.
schnittig  

adj.
<Adj.> erntereif (Getreide, Gras); <fig.> rassig, elegant, (scharf) ausgeprägt; ein ~er Sportwagen [Schnitt; urspr. „zum Schnitt geeignet“, im 19. Jh. von schneidig beeinflusst]
['schnit·tig]
[schnittiger, schnittige, schnittiges, schnittigen, schnittigem, schnittigerer, schnittigere, schnittigeres, schnittigeren, schnittigerem, schnittigster, schnittigste, schnittigstes, schnittigsten, schnittigstem]