[ - Collapse All ]
Schnitzelbank  

Schnịt|zel|bank, die <Pl. ...bänke> [2: nach den Anfangsworten des dabei gesungenen Volksliedes »Ei, du schöne Schnitzelbank«]:

1.(veraltet) Schnitzbank.


2.[Fastnachts]brauch, große Tafeln mit bildlichen Darstellungen örtlicher Vorfälle herumzutragen u. diese in Versen satirisch zu kommentieren.
Schnitzelbank  

Schnịt|zel|bank Plur. ...bänke (veraltet für Bank zum Schnitzen; Bänkelsängerverse mit Bildern)
Schnitzelbank  

Schnịt|zel|bank, die <Pl. ...bänke> [2: nach den Anfangsworten des dabei gesungenen Volksliedes »Ei, du schöne Schnitzelbank«]:

1.(veraltet) Schnitzbank.


2.[Fastnachts]brauch, große Tafeln mit bildlichen Darstellungen örtlicher Vorfälle herumzutragen u. diese in Versen satirisch zu kommentieren.
Schnitzelbank  

<f. 7u> Bänkelsängerverse
['Schnit·zel·bank]