[ - Collapse All ]
Scholle  

Schọl|le, die; -, -n [mhd. scholle, ahd. scolla, scollo, eigtl. = Abgespaltenes, zu ↑ Schild ; 4: mniederd. scholle, nach der flachen Form des Fisches]:

1.a)beim Pflügen o. Ä. umgebrochenes großes, flaches Stück Erde: die noch feuchten -n des frisch gepflügten Ackers; mit dem Pflug -n aufwerfen;

b)(geh.) <o. Pl.> landwirtschaftlich nutzbarer Boden; Ackerland: diese kleine S. war ihr ganzer Besitz; auf eigener S. (eigenem Grund u. Boden) sitzen;

c)(geh., oft iron.) Ort, Gegend, wo jmd. zu Hause ist; Heimat.



2.kurz für ↑ Eisscholle .


3. (Geol.) von Verwerfungen umgrenzter Teil der Erdkruste.


4.a)mittelgroße Scholle (4 b) mit goldbrauner, gelb bis dunkelrot gefleckter Oberseite, die als Speisefisch sehr geschätzt wird;

b)(in vielen, zum Teil als Speisefische genutzten Arten in allen Meeren verbreiteter) Plattfisch mit an der Oberseite olivgrünem bis dunkelbraunem geflecktem, an der Unterseite weißem, stark abgeplattetem ovalem Körper.

Scholle  

Schọl|le, die; -, -n (flacher [Erd-, Eis]klumpen; [Heimat]boden; ein Fisch)
Scholle  

Schọl|le, die; -, -n [mhd. scholle, ahd. scolla, scollo, eigtl. = Abgespaltenes, zu ↑ Schild; 4: mniederd. scholle, nach der flachen Form des Fisches]:

1.
a)beim Pflügen o. Ä. umgebrochenes großes, flaches Stück Erde: die noch feuchten -n des frisch gepflügten Ackers; mit dem Pflug -n aufwerfen;

b)(geh.) <o. Pl.> landwirtschaftlich nutzbarer Boden; Ackerland: diese kleine S. war ihr ganzer Besitz; auf eigener S. (eigenem Grund u. Boden) sitzen;

c)(geh., oft iron.) Ort, Gegend, wo jmd. zu Hause ist; Heimat.



2.kurz für ↑ Eisscholle.


3. (Geol.) von Verwerfungen umgrenzter Teil der Erdkruste.


4.
a)mittelgroße Scholle (4 b) mit goldbrauner, gelb bis dunkelrot gefleckter Oberseite, die als Speisefisch sehr geschätzt wird;

b)(in vielen, zum Teil als Speisefische genutzten Arten in allen Meeren verbreiteter) Plattfisch mit an der Oberseite olivgrünem bis dunkelbraunem geflecktem, an der Unterseite weißem, stark abgeplattetem ovalem Körper.

Scholle  

Klumpen, Scholle
[Klumpen]
Scholle  

n.
<f. 19>
1 <zählb.> flacher Erdklumpen (Erd~); Bruchstück der Eisdecke <auf Flüssen, Seen; Eis~>; ein von Verwerfungen umsäumtes Bruchstück der Erdkruste; Plattfisch der europ. Meere, Goldbutt: Pleuronectes platesse [so genannt nach der flachen Form]
2 <unz.; fig.> Heimatboden, Heimat; die eigene, ererbte, heimische ~; Liebe zur heimatlichen ~ [<ahd. scolla, scollo „abgespaltenes Stück“; zu idg. *(s)kel- „schneiden, spalten“; verwandt mit Schale, Schild, Skalp]
['Schol·le]
[Schollen]