[ - Collapse All ]
Schrank  

Schrạnk, der; -[e]s, Schränke [spätmhd. schrank = (vergittertes) Gestell, abgeschlossener Raum, mhd. schranc, ahd. scranc = Verschränkung, Verflechtung, zu ↑ schränken ]:

1.höheres, kastenartiges, mit Türen versehenes, oft verschließbares Möbelstück zur Aufbewahrung von Kleidung, Geschirr, Büchern, Nahrungsmitteln u. a.: einen S. aufstellen, öffnen, abschließen, aufbrechen, ausräumen; sie hat Schränke voll mit Kleidern; etw. aus dem S. nehmen; Kleider in den S. hängen; er ist ein S. (ugs.; ein großer, breitschultriger, kräftiger Mann).


2.(Jägerspr.) (bes. bei Edelwild) seitliche Abweichung der Tritte von einer gedachten geraden Linie.
Schrank  

Schrạnk, der; -[e]s, Schränke
Schrank  

Schrạnk, der; -[e]s, Schränke [spätmhd. schrank = (vergittertes) Gestell, abgeschlossener Raum, mhd. schranc, ahd. scranc = Verschränkung, Verflechtung, zu ↑ schränken]:

1.höheres, kastenartiges, mit Türen versehenes, oft verschließbares Möbelstück zur Aufbewahrung von Kleidung, Geschirr, Büchern, Nahrungsmitteln u. a.: einen S. aufstellen, öffnen, abschließen, aufbrechen, ausräumen; sie hat Schränke voll mit Kleidern; etw. aus dem S. nehmen; Kleider in den S. hängen; er ist ein S. (ugs.; ein großer, breitschultriger, kräftiger Mann).


2.(Jägerspr.) (bes. bei Edelwild) seitliche Abweichung der Tritte von einer gedachten geraden Linie.
Schrank  

n.
<m. 1u> aufrecht stehendes, meist verschließbares Möbel zum Aufbewahren von Kleidung (Kleider~), Geschirr (Geschirr~), Büchern (Bücher~) u.a.; er ist ein ~ von einem Mann <umg.> er ist sehr groß, breitschultrig und kräftig; [<ahd. scranc „Verschränkung, Verflechtung“, später „verschlossenes Gestell, abgeschlossener Raum“, schränken; verwandt mit Schranke u. schräg]
[Schrank]
[Schrankes, Schranks, Schranke, Schränke, Schränken]