[ - Collapse All ]
Schrittmacher  

Schrịtt|ma|cher, der:

1.Pacemacher.


2.(Radrennen) Motorradfahrer, der dicht vor dem Radfahrer fährt u. dadurch Windschutz gibt.


3.(Leichtathletik) Läufer, der durch ein hohes Anfangstempo (das er nicht durchhält) andere Läufer zu einem schnelleren Rennen veranlasst.


4.kurz für ↑ Herzschrittmacher .


5. Person od. Gruppe von Personen, die durch vorwärtsdrängendes, fortschrittliches Denken od. Handeln den Weg für Neues bereitet.
Schrittmacher  

Schrịtt|ma|cher
Schrittmacher  

Schrịtt|ma|cher, der:

1.Pacemacher.


2.(Radrennen) Motorradfahrer, der dicht vor dem Radfahrer fährt u. dadurch Windschutz gibt.


3.(Leichtathletik) Läufer, der durch ein hohes Anfangstempo (das er nicht durchhält) andere Läufer zu einem schnelleren Rennen veranlasst.


4.kurz für ↑ Herzschrittmacher.


5. Person od. Gruppe von Personen, die durch vorwärtsdrängendes, fortschrittliches Denken od. Handeln den Weg für Neues bereitet.
Schrittmacher  

n.
<m. 3> Motorradfahrer, der bei Radrennen für Steher vor dem Steher herfährt u. ihm Windschatten gibt; Helfer bei sportl. Wettbewerben, der durch Anschlagen eines bestimmten Tempos dem Wettkämpfer die Aufgabe erleichtern soll; <fig.> jmd., der anderen den (günstigen) Weg vorbereitet; = Herzschrittmacher
['Schritt·ma·cher]
[Schrittmachers, Schrittmachern, Schrittmacherin, Schrittmacherinnen]