[ - Collapse All ]
Schubkarre  

Schub|kar|re, die, Schub|kar|ren, der:

1.einrädrige Karre zum Befördern kleinerer Lasten, die an zwei Stangen mit Griffen angehoben u. geschoben wird: bring mir doch bitte noch ein paar -n [voll] Sand.


2.gymnastische Übung für zwei, bei der ein Partner die gegrätschten Beine des anderen, im Liegestütz befindlichen Partners fasst u. schiebend mitgeht, während der sich auf den Händen vorwärtsbewegt: [mit jmdm.] S. machen.

[Schubkarren]
Schubkarre  

Schub|kar|re, die, Schub|kar|ren, der:

1.einrädrige Karre zum Befördern kleinerer Lasten, die an zwei Stangen mit Griffen angehoben u. geschoben wird: bring mir doch bitte noch ein paar -n [voll] Sand.


2.gymnastische Übung für zwei, bei der ein Partner die gegrätschten Beine des anderen, im Liegestütz befindlichen Partners fasst u. schiebend mitgeht, während der sich auf den Händen vorwärtsbewegt: [mit jmdm.] S. machen.

[Schubkarren]
Schubkarre  

n.
<f. 19> 'Schub·kar·ren <m. 4> mit Griffen versehener, einrädriger Karren zum Schieben; Sy Schiebebock, Schiebkarre, Schiebkarren, Kippkarre
['Schub·kar·re]
[Schubkarren, Schubkarrens]