[ - Collapse All ]
Schuster  

Schus|ter, der; -s, - [spätmhd. schuster, schuo(ch)ster < mhd. schuochsūter, aus: schuoch (↑ Schuh ) u. sūter, ahd. sūtāri < lat. sutor="(Flick)schuster," eigtl.="Näher]:"

1.Schuhmacher: die Schuhe zum S. bringen; S., bleib bei deinem Leisten (tu nur das, wovon du etwas verstehst, u. pfusche anderen nicht ins Handwerk; nach einem Ausspruch des altgriech. Malers Apelles, mit dem er auf die Kritik eines Schuhmachers antwortete);

*auf -s Rappen (scherzh.; zu Fuß; eigtl. = mithilfe der Schuhe): auf -s Rappen reisen, kommen.


2.(salopp abwertend) Pfuscher, Stümper.


3.(landsch.) Weberknecht.


4.(Tischtennis) Punktzahl 5 (in nicht offizieller Wertung).
Schuster  

Schus|ter
Schuster  

Schuhmacher, Schuhmacherin.
[Schuster, Schusterin]
[Schusterin, Schusters, Schustern, Schusterinnen]
Schuster  

Schus|ter, der; -s, - [spätmhd. schuster, schuo(ch)ster < mhd. schuochsūter, aus: schuoch (↑ Schuh) u. sūter, ahd. sūtāri < lat. sutor="(Flick)schuster," eigtl.="Näher]:"

1.Schuhmacher: die Schuhe zum S. bringen; S., bleib bei deinem Leisten (tu nur das, wovon du etwas verstehst, u. pfusche anderen nicht ins Handwerk; nach einem Ausspruch des altgriech. Malers Apelles, mit dem er auf die Kritik eines Schuhmachers antwortete);

*auf -s Rappen (scherzh.; zu Fuß; eigtl. = mithilfe der Schuhe): auf -s Rappen reisen, kommen.


2.(salopp abwertend) Pfuscher, Stümper.


3.(landsch.) Weberknecht.


4.(Tischtennis) Punktzahl 5 (in nicht offizieller Wertung).
Schuster  

n.
'Schus·ter <m. 3> = Schuhmacher; <Zool.> = Weberknecht; ~, bleib bei deinen Leisten <sprichwörtl.> tu nur das, wovon du etwas verstehst; auf ~s Rappen reiten <fig.; umg.> zu Fuß gehen; [<spätmhd. schuo(ch)ster <mhd. schuochsutære, verdeutlichend für mhd. sutare <ahd. sutari „Schuster, Schneider“ <sutor „Flickschuster; Näher“]
['Schu·ster,]
[Schusters, Schustern, Schusterin, Schusterinnen]