[ - Collapse All ]
schwätzen  

schwạ̈t|zen <sw. V.; hat> [spätmhd. swatzen, swetzen, zu mhd. swateren = rauschen, klappern, wohl lautm.; vgl. schwadern ] (bes. südd.):

1. schwatzen (1) .


2. (abwertend) a)schwatzen; (2 a);

b) schwatzen; (2 b);

c) schwatzen (2 c) .



3. (abwertend) schwatzen (3) .


4. (auch westmd.) sprechen, reden: der Kleine fängt schon an zu s.; der Papagei kann s.; kannst du nicht etwas lauter s.?; sie schwätzt schwäbisch.
schwätzen  

schwatzen.
[schwätzen]
[schwätze, schwätzt, schwätzte, schwätztest, schwätzten, schwätztet, schwätzest, schwätzet, schwätz, geschwätzt, schwätzend, schwaetzen]
schwätzen  

schwạ̈t|zen <sw. V.; hat> [spätmhd. swatzen, swetzen, zu mhd. swateren = rauschen, klappern, wohl lautm.; vgl. schwadern] (bes. südd.):

1. schwatzen (1).


2. (abwertend)
a)schwatzen; (2 a)

b) schwatzen; (2 b)

c) schwatzen (2 c).



3. (abwertend) schwatzen (3).


4. (auch westmd.) sprechen, reden: der Kleine fängt schon an zu s.; der Papagei kann s.; kannst du nicht etwas lauter s.?; sie schwätzt schwäbisch.
schwätzen  

[sw. V.; hat] [spätmhd. swatzen, swetzen, zu mhd. swateren= rauschen, klappern, wohl lautm.; vgl. schwadern] (bes. südd.): 1. schwatzen (1). 2. (abwertend) a) schwatzen (2 a); b) schwatzen (2 b); c) schwatzen (2 c). 3. schwatzen (3). 4. (westmd., südd.) sprechen, reden: der Kleine fängt schon an zu s.; der Papagei kann s.; kannst du nicht etwas lauter s.?; sie schwätzt schwäbisch.