[ - Collapse All ]
schweifen  

schwei|fen <sw. V.> [mhd. sweifen, ahd. sweifan = schwingen, in Drehung versetzen, bogenförmig gehen, urspr. = biegen, drehen, schwingen]:

1.(geh.) ziellos [durch die Gegend] ziehen, wandern, streifen <ist>: durch die Wälder, die Stadt s.; den Blick s. lassen (sich umsehen).


2. (Fachspr.) (einem Werkstück o. Ä.) eine gebogene Gestalt geben <hat>: ein Stück Blech s.
schweifen  

schwei|fen (geh. für ziellos [durch die Gegend] ziehen); ein Brett schweifen (ihm eine gebogene Gestalt geben)
schweifen  

schlendern, streifen, treiben, wandern, ziehen; (geh.): wandeln.
[schweifen]
[schweife, schweifst, schweift, schweifte, schweiftest, schweiften, schweiftet, schweifest, schweifet, schweif, geschweift, schweifend]
schweifen  

schwei|fen <sw. V.> [mhd. sweifen, ahd. sweifan = schwingen, in Drehung versetzen, bogenförmig gehen, urspr. = biegen, drehen, schwingen]:

1.(geh.) ziellos [durch die Gegend] ziehen, wandern, streifen <ist>: durch die Wälder, die Stadt s.; den Blick s. lassen (sich umsehen).


2. (Fachspr.) (einem Werkstück o. Ä.) eine gebogene Gestalt geben <hat>: ein Stück Blech s.
schweifen  

[sw. V.] [mhd. sweifen, ahd. sweifan= schwingen, in Drehung versetzen, bogenförmig gehen, urspr.= biegen, drehen, schwingen]: 1. (geh.) ziellos [durch die Gegend] ziehen, wandern, streifen [ist]: durch die Wälder, die Stadt s.; Ü den Blick s. lassen (sich umsehen). 2. (Fachspr.) (einem Werkstück o.Ä.) eine gebogene Gestalt geben [hat]: ein Stück Blech s.
schweifen  

v.
1 <V.t.; hat> mit einem Schweif versehen; wölben, bogen-, kurvenförmig ausschneiden, -sägen; Wäsche ~ <oberdt.> spülen; geschweifter Stern Komet;
2 <V.i.; ist> ziellos gehen, umherwandern; durch Wald und Feld ~; in die Ferne ~; er ließ seine Gedanken in die Vergangenheit, Zukunft ~; über etwas den Blick ~ lassen; seine Blicke schweiften von einem zum anderen [<mhd. sweifen <ahd. sweifan „schwingen, winden; sich schlängeln“; zu idg.*sueib-, *suei- „biegen, drehen, schwingen, lebhaft bewegen“; verwandt mit schweben]
['schwei·fen]
[schweife, schweifst, schweift, schweifen, schweifte, schweiftest, schweiften, schweiftet, schweifest, schweifet, schweif, geschweift, schweifend]