[ - Collapse All ]
schweigsam  

schweig|sam <Adj.>: nicht gesprächig; wortkarg: ein [sehr] -er Mensch; warum bist du so s.?
schweigsam  

schweig|sam
schweigsam  

einsilbig, kurz angebunden, mürrisch, nicht gesprächig, reserviert, still, stumm, verschlossen, wortkarg, zurückhaltend; (bildungsspr.): distanziert; (ugs.): mundfaul, zugeknöpft; (ugs., meist abwertend): muffelig, muffig; (salopp): maulfaul.
[schweigsam]
[schweigsamer, schweigsame, schweigsames, schweigsamen, schweigsamem, schweigsamerer, schweigsamere, schweigsameres, schweigsameren, schweigsamerem, schweigsamster, schweigsamste, schweigsamstes, schweigsamsten, schweigsamstem]
schweigsam  

schweig|sam <Adj.>: nicht gesprächig; wortkarg: ein [sehr] -er Mensch; warum bist du so s.?
schweigsam  

Adj.: nicht gesprächig; wortkarg: ein [sehr] -er Mensch; warum bist du so s.?
schweigsam  

adj.
<Adj.> nicht gesprächig, wortkarg; er ist ein ~er Mensch; er verhält sich heute abend recht ~
['schweig·sam]
[schweigsamer, schweigsame, schweigsames, schweigsamen, schweigsamem, schweigsamerer, schweigsamere, schweigsameres, schweigsameren, schweigsamerem, schweigsamster, schweigsamste, schweigsamstes, schweigsamsten, schweigsamstem]