[ - Collapse All ]
Schwellenangst  

Schwẹl|len|angst, die [LÜ von niederl. drempelvrees, aus: drempel = Schwelle u. vrees = Furcht] (bes. Werbepsych.): (durch innere Unsicherheit gegenüber dem Unvertrauten, Neuen verursachte) Hemmung eines potenziellen Interessenten, Käufers, ein bestimmtes Geschäft, das Gebäude einer öffentlichen Institution o. Ä. zu betreten: S. haben.
Schwellenangst  

Schwẹl|len|angst, die; - (Psych. Angst vor dem Betreten fremder Räume, vor ungewohnter Umgebung)
Schwellenangst  

Schwẹl|len|angst, die [LÜ von niederl. drempelvrees, aus: drempel = Schwelle u. vrees = Furcht] (bes. Werbepsych.): (durch innere Unsicherheit gegenüber dem Unvertrauten, Neuen verursachte) Hemmung eines potenziellen Interessenten, Käufers, ein bestimmtes Geschäft, das Gebäude einer öffentlichen Institution o. Ä. zu betreten: S. haben.
Schwellenangst  

n.
<f. 7u; unz.> Angst vor dem Betreten fremder Räume, weil man dadurch in eine Lage geraten könnte, der man nicht gewachsen ist; <fig.> Angst vor Entscheidungen; Sy Entscheidungsfurcht [Schwelle]
['Schwel·len·angst]
[Schwellenangstes, Schwellenangsts, Schwellenangste, Schwellenängste, Schwellenängsten]