[ - Collapse All ]
schwer  

schwer [mhd. swære, ahd. swār(i)] <Adj.>:

1.a) von großem Gewicht; nicht leicht: die Kiste war s. wie Blei (sehr schwer); er ist zu s. (ugs.; hat ein zu hohes Körpergewicht); schweres Gepäck; <subst.:> du darfst nichts Schweres (keine schweren Lasten) heben; s. beladene Fahrzeuge, Lasttiere; -e (derbe) Schuhe; -er (lehmiger) Boden; er ist ein großer, -er (massiger [u. schwerfälliger]) Mann; ein -es (großkalibriges) Geschütz; ein -er (großer, stark motorisierter) Wagen, Lkw; ein -es Motorrad; -e (dicht gewebte [hochwertige]) Stoffe; das Auto hat -es (ugs.; viel) Geld gekostet; die Gangster waren s. bewaffnet (hatten großkalibrige Waffen bei sich); Urteil wiegt s. (hat Bedeutung, ist gewichtig); sie äußerte s. wiegende, noch -er wiegende, die am -sten wiegenden Bedenken;

b)ein bestimmtes Gewicht habend: der über einen Zentner -e Sack; der Brief ist nur drei Gramm s.; eine mehrere Millionen -e (ugs.; mehrere Millionen besitzende) Frau.



2.a)große körperliche Anstrengung, großen Einsatz erfordernd; hart, (2), mühselig: ein -er Dienst; diese Arbeit ist zu s. (körperlich zu sehr belastend) für Frauen; sie muss s. arbeiten; s. hören (ein schlechtes Gehör haben); das Buch ist in s. verständlicher Sprache geschrieben;

b)einen hohen Schwierigkeitsgrad aufweisend; schwierig, nicht leicht zu bewältigen: eine -e Aufgabe; hinter ihnen lagen -e Jahre; ein -es (verantwortungsvolles) Amt übernehmen; die Klassenarbeit war sehr s.; es war s. für ihn, sie zu überzeugen; er hat sich die Sache unnötig s. gemacht; eine s. lösliche Substanz; das Kind ist s. erziehbar; etw. nur s. begreifen; sich eine Entscheidung s. machen; <subst.:> das Schwerste (der schwierigste Teil der Aufgabe, der Arbeit o. Ä.) kommt erst noch [auf uns zu]; es s. haben (viele Schwierigkeiten haben, sich sehr abmühen müssen); <subst.:> sie haben Schweres durchgemacht (hatten Leid o. Ä. zu ertragen);

c)von hohem geistigem Anspruch; nicht leicht zugänglich u. nicht zur bloßen Unterhaltung geeignet: -e (ernste, getragene) Musik; das Buch ist mir als Urlaubslektüre zu s.



3.groß, stark, heftig: -e Gewitter; ein -er Schock; ein -es Unglück; -e Schäden; eine -e Krankheit; das ist ein -er (schwerwiegender) Fehler; er ist auf der Treppe s. gefallen; sie ist beim Überholen s. behindert worden; s. krank, s. verletzt, s. verwundet sein; jmdm. s. zu schaffen machen; sich s. blamieren; in der Garage steht das bei dem Unfall s. beschädigte Auto; s. beleidigt, in Form sein; das will ich s. hoffen (ugs.; das erwarte ich auf jeden Fall).


4.a)(von Speisen u. Ä.) sehr gehaltvoll [u. dadurch nicht leicht bekömmlich]; nicht gut verträglich: -e Weine; -e, s. verdauliche, s. verträgliche Speisen; das Dessert war sehr s.; <subst.:> er darf nichts Schweres essen;

b)(von Düften) sehr intensiv u. süßlich: ein -es Parfüm;

c)sehr feucht u. lastend: -e, warme Treibhausluft.



5.(Seemannsspr.) stürmisch: -es Wetter.
schwer  


1. bleischwer, bleiern, derb, drückend, gewichtig, groß, kaum zu bewegen/heben/tragen, klobig, massig, nicht leicht, schwerfällig, stark, von großem Gewicht, wie ein Klotz, wuchtig; (abwertend): klotzig.

2. a) anstrengend, aufreibend, beschwerlich, dornenreich, hart, mühevoll, mühsam, mühselig, sauer, strapaziös; (bes. südd., schweiz.): streng.

b) ernst, gefährlich, haarig, heikel, herb, knifflig, kompliziert, kritisch, misslich, problematisch, schwer zugänglich, schwierig, verantwortungsvoll, verfänglich, verflochten, verworren, verwickelt; (bildungsspr.): brisant, delikat, diffizil, komplex, neuralgisch, prekär, subtil; (ugs.): brenzlig, vertrackt, verzwickt.

c) beängstigend, bedrückend, betrüblich, erschütternd, furchtbar, herb, problematisch, qualvoll, schlimm, schmerzlich, traurig, unangenehm; (schweiz.): ungefreut; (geh.): leidvoll, übel, unerquicklich; (bildungsspr.): desolat; (ugs.): grausam, schrecklich; (salopp): beschissen; (emotional): zum Kotzen; (ugs. emotional): fürchterlich, scheußlich.

d) anspruchsvoll, hochgeistig, niveauvoll, qualitätvoll; (geh.): ambitioniert; (bildungsspr.): prätentiös; (ugs. abwertend): hochgestochen.

3. beträchtlich, drastisch, einschneidend, erbittert, erheblich, ernst[haft], folgenreich, gehörig, groß, hart, heftig, herb, immens, intensiv, kräftig, leidenschaftlich, massiv, scharf, schlimm, schwerwiegend, stark, stürmisch, tief greifend, wild; (geh.): ungestüm; (bildungsspr.): gravierend; (emotional): gewaltig; (nordd.): doll; (landsch., auch geh.): arg.

4. a) deftig, gehaltvoll, kalorienreich, kräftig, nahrhaft, nicht leicht bekömmlich/verdaulich, sättigend; (veraltend): substanziell.

b) durchdringend, heftig, intensiv, kräftig, penetrant, stark, streng, süßlich.

c) drückend, feuchtwarm, gewitterschwer, gewittrig, [gewitter]schwül, tropisch, wie in der Sauna.

[schwer]
[schwerer, schwere, schweres, schweren, schwerem, schwererer, schwerere, schwereres, schwereren, schwererem, schwerster, schwerste, schwerstes, schwersten, schwerstem]
schwer  

schwer [mhd. swære, ahd. swār(i)] <Adj.>:

1.
a) von großem Gewicht; nicht leicht: die Kiste war s. wie Blei (sehr schwer); er ist zu s. (ugs.; hat ein zu hohes Körpergewicht); schweres Gepäck; <subst.:> du darfst nichts Schweres (keine schweren Lasten) heben; s. beladene Fahrzeuge, Lasttiere; -e (derbe) Schuhe; -er (lehmiger) Boden; er ist ein großer, -er (massiger [u. schwerfälliger]) Mann; ein -es (großkalibriges) Geschütz; ein -er (großer, stark motorisierter) Wagen, Lkw; ein -es Motorrad; -e (dicht gewebte [hochwertige]) Stoffe; das Auto hat -es (ugs.; viel) Geld gekostet; die Gangster waren s. bewaffnet (hatten großkalibrige Waffen bei sich); Urteil wiegt s. (hat Bedeutung, ist gewichtig); sie äußerte s. wiegende, noch -er wiegende, die am -sten wiegenden Bedenken;

b)ein bestimmtes Gewicht habend: der über einen Zentner -e Sack; der Brief ist nur drei Gramm s.; eine mehrere Millionen -e (ugs.; mehrere Millionen besitzende) Frau.



2.
a)große körperliche Anstrengung, großen Einsatz erfordernd;
hart, (2)mühselig: ein -er Dienst; diese Arbeit ist zu s. (körperlich zu sehr belastend) für Frauen; sie muss s. arbeiten; s. hören (ein schlechtes Gehör haben); das Buch ist in s. verständlicher Sprache geschrieben;

b)einen hohen Schwierigkeitsgrad aufweisend; schwierig, nicht leicht zu bewältigen: eine -e Aufgabe; hinter ihnen lagen -e Jahre; ein -es (verantwortungsvolles) Amt übernehmen; die Klassenarbeit war sehr s.; es war s. für ihn, sie zu überzeugen; er hat sich die Sache unnötig s. gemacht; eine s. lösliche Substanz; das Kind ist s. erziehbar; etw. nur s. begreifen; sich eine Entscheidung s. machen; <subst.:> das Schwerste (der schwierigste Teil der Aufgabe, der Arbeit o. Ä.) kommt erst noch [auf uns zu]; es s. haben (viele Schwierigkeiten haben, sich sehr abmühen müssen); <subst.:> sie haben Schweres durchgemacht (hatten Leid o. Ä. zu ertragen);

c)von hohem geistigem Anspruch; nicht leicht zugänglich u. nicht zur bloßen Unterhaltung geeignet: -e (ernste, getragene) Musik; das Buch ist mir als Urlaubslektüre zu s.



3.groß, stark, heftig: -e Gewitter; ein -er Schock; ein -es Unglück; -e Schäden; eine -e Krankheit; das ist ein -er (schwerwiegender) Fehler; er ist auf der Treppe s. gefallen; sie ist beim Überholen s. behindert worden; s. krank, s. verletzt, s. verwundet sein; jmdm. s. zu schaffen machen; sich s. blamieren; in der Garage steht das bei dem Unfall s. beschädigte Auto; s. beleidigt, in Form sein; das will ich s. hoffen (ugs.; das erwarte ich auf jeden Fall).


4.
a)(von Speisen u. Ä.) sehr gehaltvoll [u. dadurch nicht leicht bekömmlich]; nicht gut verträglich: -e Weine; -e, s. verdauliche, s. verträgliche Speisen; das Dessert war sehr s.; <subst.:> er darf nichts Schweres essen;

b)(von Düften) sehr intensiv u. süßlich: ein -es Parfüm;

c)sehr feucht u. lastend: -e, warme Treibhausluft.



5.(Seemannsspr.) stürmisch: -es Wetter.
schwer  

Adj. [mhd. sw?re, ahd. swar(i)]: 1. a) von großem Gewicht; nicht leicht: -es Gepäck; die Kiste war s. wie Blei (sehr schwer); er ist zu s. (ugs.; hat ein zu hohes Körpergewicht); [subst.:] du darfst nichts Schweres (keine schweren Lasten) heben; Ü -e (derbe) Schuhe; -er (lehmiger) Boden; er ist ein großer, -er (massiger [u. schwerfälliger]) Mann; ein -es (großkalibriges) Geschütz; ein -er (großer, stark motorisierter) Wagen, LKW; ein -es Motorrad; -e (dicht gewebte [hochwertige]) Stoffe; das Auto hat -es (ugs.; viel) Geld gekostet; die Gangster waren s. bewaffnet (hatten großkalibrige Waffen bei sich); Urteil wiegt s. (hat Bedeutung, ist gewichtig); sie äußerte s. wiegende, noch -er wiegende, die am -sten wiegenden Bedenken; b) ein bestimmtes Gewicht habend: der über einen Zentner -e Sack; der Brief ist nur drei Gramm s.; Ü eine mehrere Millionen -e (ugs.; mehrere Millionen besitzende) Frau. 2. a) große körperliche Anstrengung, großen Einsatz erfordernd; hart (2), mühselig: ein -er Dienst; diese Arbeit ist zu s. (körperlich zu sehr belastend) für Frauen; sie muss s. arbeiten; s. hören (ein schlechtes Gehör haben); du musst es tun, auch wenns dir s. fällt (auch wenn du es nicht gern tust); anfangs habe ich mich/mir mit der neuen Aufgabe s. getan (ugs.; Schwierigkeiten damit gehabt); das Buch ist in s. verständlicher Sprache geschrieben; b) einen hohen Schwierigkeitsgrad aufweisend; schwierig, nicht leicht zu bewältigen: eine -e Aufgabe; hinter ihnen lagen -e Jahre; ein -es (verantwortungsvolles) Amt übernehmen; die Klassenarbeit war sehr s.; es war s. für ihn, sie zu überzeugen; er hat sich die Sache unnötig s. gemacht; eine s. lösliche Substanz; es dürfte s. halten (schwierig sein), einen geeigneten Nachfolger zu finden; das Kind ist s. erziehbar; etw. nur s. begreifen; es war ihm immer s. gefallen (es war schwierig für ihn), sich länger zu konzentrieren; sich eine Entscheidung s. machen; sie hat den Tod ihres Vaters viel -er genommen (bedrückender, problematischer empfunden) als ihr Bruder; [subst.:] das Schwerste (der schwierigste Teil der Aufgabe, der Arbeit o.Ä.) kommt erst noch [auf uns zu]; Ü es s. haben (viele Schwierigkeiten haben, sich sehr abmühen müssen); [subst.:] sie haben Schweres durchgemacht (hatten Leid o.Ä. zu ertragen); c) von hohem geistigem Anspruch; nicht leicht zugänglich u. nicht zur bloßen Unterhaltung geeignet: -e (ernste, getragene) Musik; das Buch ist mir als Urlaubslektüre zu s. 3. groß, stark, heftig: -e Gewitter; ein -er Schock; -e Schäden; ein -es Unglück; das ist ein -er (schwerwiegender) Fehler; eine -e Krankheit; sie ist [sehr] schwer behindert; in der Garage steht das bei dem Unfall s. beschädigte Auto; s. krank, s. verletzt, s. verwundet, s. beschädigt sein; jmdm. s. zu schaffen machen; sich s. blamieren; s. beleidigt, in Form sein; das will ich s. hoffen (ugs.; das erwarte ich auf jeden Fall). 4. a) (von Speisen u.Ä.) sehr gehaltvoll [u. dadurch nicht leicht bekömmlich]; nicht gut verträglich: -e Weine; -e, s. verdauliche, s. verträgliche Speisen; das Dessert war sehr s.; [subst.:] er darf nichts Schweres essen; b) (von Düften) sehr intensiv u. süßlich: ein -es Parfüm; c) sehr feucht u. lastend: -e, warme Treibhausluft. 5. (Seemannsspr.) stürmisch: -es Wetter.
schwer  

schwer, schwergewichtig
[schwergewichtig]
schwer  

adj.
<Adj.>
1 ein (bestimmtes) Gewicht habend; von großem Gewicht, lastend, drückend (Stein, Gepäck, <fig.> Sorgen); schwerfällig, unbeholfen, massig, massiv (Pferd, Hand, Schritt, Bau); mühsam, anstrengend, hart, ermüdend (Arbeit, Geburt); schwierig, nicht leicht, nicht leicht zu lösen (Aufgabe), nicht leicht verständlich (Buch, Musik); ernst, schwer wiegend (Krankheit, Vergehen, Problem); bedrückt, belastet, kummervoll (Herz); unheilvoll, unglücklich, kaum zu ertragen (Schicksal); rau, stark bewegt (See); schwer verdaulich, gehaltvoll (Speisen, Wein); <umg.> beträchtlich (Menge), sehr stark, viel
2 ein ~es Amt übernehmen ein verantwortungsvolles A.; das war eine ~e Belastungsprobe für uns alle; er hat ~es Blut <fig.> er ist schwermütig, melancholisch, <auch> bedächtig, schwerfällig; diese Pflanze braucht ~en Boden nährstoffreiche Erde; der ~e Boden behinderte die Fußballspieler der regennasse B.; eine ~e Bürde, Last <a. fig.> jmdm. eine ~e Enttäuschung bereiten; er hat einen ~en Gang er geht unbeholfen; ich habe einen ~en Gang vor mir (einen Bittgang, einen Kondolationsbesuch o.Ä.); das kostet ~es Geld <umg.> viel; ein ~es Gewitter, Unwetter; das Herz ist ihm ~; ihm ist ~ ums Herz; ~en Herzens gab er nach, stimmte er zu; ein ~er Junge <umg.> gefährlicher Verbrecher; es war ein ~er Kampf, bis ich meinen Willen durchsetzen konnte <fig.> es war schwierig; der Sack ist 50 kg, 1 Zentner ~; ich habe einen ~en Kopf ein dumpfes Gefühl im K. (z.B. nach Alkoholgenuss); eine ~e Krankheit, Verletzung, Wunde; sie hatte ein ~es Leben ein L. voller Sorgen; nach langem, ~em Leiden; Geld die ~e Menge haben <umg.> viel; die ~e Reiterei mit schwerer Ausrüstung u. Bewaffnung ausgestattete R.; jmdm. ~en Schaden zufügen; in einen ~en Schlaf sinken; sein Tod war ein ~er Schlag für uns; ~e Schuld auf sich laden; eine ~e Seide zum Kleid gute, kostbare S.; ein ~er Seufzer entrang sich seiner Brust; ~e Sorgen lasten auf ihm; eine ~e Strafe eine strenge S.; ihre ~e Stunde <fig.> die S. ihrer Entbindung; ich habe einen ~en Tag hinter mir einen anstrengenden, arbeitsreichen, sorgenvollen T.; er hatte einen ~en Tod einen qualvollen T.; ich hatte einen ~en Traum einen bedrückenden T.; die ersten ~en Tropfen schlugen gegen die Fensterscheibe; ein ~es Verbrechen; dem Feind ~e Verluste beibringen; ~es Wasser giftiges W., in dem beide Wasserstoffatome durch Deuterium ersetzt sind, wird in Kernreaktoren benötigt, chem. Formel: D<sub>2</sub>O; ~e Wetter <Bgb.> vornehmlich Kohlendioxid, ungenügende Menge Sauerstoff enthaltende Grubenluft; wir gehen ~en Zeiten entgegen; er hat eine ~e Zunge <fig.> er spricht langsam u. schwerfällig, das Sprechen fällt ihm schwer;
3 ;er muss ~ arbeiten; man muss ~ auf ihn aufpassen <umg.> sehr; das kann man nur ~ begreifen, nachfühlen, verstehen, sich vorstellen; das Auto war nach dem Unfall ~ beschädigt; er wurde ~ bestraft; das hat sie ~ büßen müssen; sie ist ~ gefallen gefährlich; ~ hören schwerhörig sein; ich werde mich ~ hüten! <umg.> ich denke gar nicht daran (das zu tun)!; das ist leicht gesagt, doch ~ getan <sprichwörtl.> ich konnte ihn nur ~ davon überzeugen nur mit Mühe; seine Meinung, sein Rat, sein Urteil wiegt ~ <fig.> bedeutet viel, ist wichtig;
4 ;er war ~ betrunken; der Soldat war ~ bewaffnet; er hat ~ geladen <fig.; umg.> er ist stark betrunken; er wurde bei dem Unfall ~ verletzt; sein Verhalten ist mir nur ~ verständlich
5 ~ an etwas tragen <fig.> sehr unter etwas leiden; das liegt mir ~ auf der Seele es bedrückt mich; da sind Sie ~ im Irrtum! <umg.> da irren Sie sich sehr!; er ist ~ von Begriff <umg.> er ist geistig schwerfällig; die Zweige waren ~ von Früchten; meine Glieder sind ~ wie Blei; das macht mir ~ zu schaffen es bedrückt mich, macht mir große Sorge;
6 wie ~ ist das Paket? wie viel wiegt es?; [<mhd. swære, sware <ahd. swari, swaro <got. swers „geachtet, geehrt“]
[schwer]
[schwerer, schwere, schweres, schweren, schwerem, schwererer, schwerere, schwereres, schwereren, schwererem, schwerster, schwerste, schwerstes, schwersten, schwerstem]