[ - Collapse All ]
schwierig  

schwie|rig <Adj.> [mhd. swiric, sweric = voll Schwären, eitrig, zu ↑ schwären ; nhd. an ↑ schwer angelehnt]:

1.a)viel Kraft, Mühe, große Anstrengung [u. besondere Fähigkeiten] erfordernd: eine -e Aufgabe, Frage; ein -es Experiment, Thema; ein -er Fall; die Verhandlungen waren, gestalteten sich s.; die Prüfungen werden immer -er;

b)in besonderem Maße mit der Gefahr verbunden, dass man etw. falsch macht, u. daher ein hohes Maß an Umsicht u. Geschick erfordernd: sie befindet sich in einer äußerst -en Lage; die Verhältnisse hier sind sehr s. geworden.



2.schwer zu behandeln, zufriedenzustellen: ein -er Mensch; der Alte ist etwas s., wird immer -er.
schwierig  

schwie|rig
schwierig  


1. a) angespannt, anstrengend, aufreibend, beschwerlich, hart, langwierig, misslich, mühevoll, mühsam, nicht einfach, nicht leicht, schwer, strapaziös, unangenehm, unerfreulich, voller Schwierigkeiten; (geh.): dornig, steinig; (ugs.): stressig; (schweiz., sonst landsch.): harzig; (landsch., bes. md.): knauplig; (schweiz. mundartl.): strub; (Jugendspr.): heavy.

b) ernst, gefährlich, haarig, heikel, kitzlig, knifflig, kompliziert, kritisch, misslich, problematisch, verfänglich, verwickelt, verworren; (bildungsspr.): brisant, delikat, diffizil, neuralgisch, prekär, subtil; (ugs.): brenzlig, vertrackt, verzwickt.

2. eigen, schwer zu behandeln, schwer zufrieden zu stellen, wählerisch.

[schwierig]
[schwieriger, schwierige, schwieriges, schwierigen, schwierigem, schwierigerer, schwierigere, schwierigeres, schwierigeren, schwierigerem, schwierigster, schwierigste, schwierigstes, schwierigsten, schwierigstem]
schwierig  

schwie|rig <Adj.> [mhd. swiric, sweric = voll Schwären, eitrig, zu ↑ schwären; nhd. an ↑ schwer angelehnt]:

1.
a)viel Kraft, Mühe, große Anstrengung [u. besondere Fähigkeiten] erfordernd: eine -e Aufgabe, Frage; ein -es Experiment, Thema; ein -er Fall; die Verhandlungen waren, gestalteten sich s.; die Prüfungen werden immer -er;

b)in besonderem Maße mit der Gefahr verbunden, dass man etw. falsch macht, u. daher ein hohes Maß an Umsicht u. Geschick erfordernd: sie befindet sich in einer äußerst -en Lage; die Verhältnisse hier sind sehr s. geworden.



2.schwer zu behandeln, zufriedenzustellen: ein -er Mensch; der Alte ist etwas s., wird immer -er.
schwierig  

Adj. [mhd. swiric, sweric= voll Schwären, eitrig, zu schwären; nhd. an schwer angelehnt]: 1. a) viel Kraft, Mühe, große Anstrengung [u. besondere Fähigkeiten] erfordernd: eine -e Aufgabe, Frage; ein -es Experiment, Thema; ein -er Fall; die Prüfungen werden immer -er; die Verhandlungen waren, gestalteten sich s.; b) in besonderem Maße mit der Gefahr verbunden, dass man etw. falsch macht, u. daher ein hohes Maß an Umsicht u. Geschick erfordernd: sie befindet sich in einer äußerst -en Lage; die Verhältnisse hier sind sehr s. geworden. 2. schwer zu behandeln, zufrieden zu stellen: ein -er Mensch; der Alte ist etwas s., wird immer -er.
schwierig  

adj.
<Adj.> mühsam, schwer (zu bewerkstelligen); schwer zu behandeln, zu erziehen (Mensch, Kind); eine ~e Angelegenheit, Aufgabe, Lage, Sache; das ist ein besonders ~er Fall; ~es Gelände unübersichtliches, schwer zu überwindendes G.; ~es Unternehmen, Vorhaben, Werk; die Verhandlungen, Vorbereitungen waren ~; es ist ~, sich hier zurechtzufinden; er wird im Alter immer ~er [vom nhd. Sprachgefühl als verwandt mit schwer empfunden, noch 17. Jh. schwirig „eitrig“ <mhd. swiric, swerig „voll Schwären“, seit 16. Jh. auch „aufsässig“, abgeleitet von Schwär, schwären]
['schwie·rig]
[schwieriger, schwierige, schwieriges, schwierigen, schwierigem, schwierigerer, schwierigere, schwierigeres, schwierigeren, schwierigerem, schwierigster, schwierigste, schwierigstes, schwierigsten, schwierigstem]