[ - Collapse All ]
schwirren  

schwịr|ren <sw. V.> [aus dem Niederd. < mniederd. swirren, lautm.]:

1.a)ein helles, zitterndes Geräusch hervorbringen, hören lassen <hat>: im Spinnennetz schwirrt eine Fliege; die Sehne des Bogens schwirrte; <subst.:> das Schwirren der Telegrafendrähte im Wind; außer dem leisen Schwirren des Ventilators war kein Geräusch zu vernehmen;

b)mit schwirrendem (1a) Geräusch fliegen <ist>: Insekten schwirren durch die Nacht; Pfeile schwirrten durch die Luft; ihm schwirrten allerlei Gedanken durch den Kopf;

c)(ugs.) sich schnell irgendwohin bewegen <ist>: durch den Saal s.



2.von etw. erfüllt u. deshalb unruhig u. voller Geräusche sein <hat>: das kleine Dorf schwirrt von Gerüchten.
schwirren  

schwịr|ren
schwirren  

a) zirpen, zwitschern.

b) fliegen, flattern, kreiseln, schwärmen, wirbeln.

c) eilen, fegen, hetzen, jagen, laufen, preschen, rennen, sausen, schießen, stürmen, wieseln; (geh.): stieben; (ugs.): düsen, flitzen, pesen, rasen, sprinten, spritzen, spurten, wetzen; (salopp): gasen; (südd., schweiz.): springen.

[schwirren]
[schwirre, schwirrst, schwirrt, schwirrte, schwirrtest, schwirrten, schwirrtet, schwirrest, schwirret, schwirr, geschwirrt, schwirrend]
schwirren  

schwịr|ren <sw. V.> [aus dem Niederd. < mniederd. swirren, lautm.]:

1.
a)ein helles, zitterndes Geräusch hervorbringen, hören lassen <hat>: im Spinnennetz schwirrt eine Fliege; die Sehne des Bogens schwirrte; <subst.:> das Schwirren der Telegrafendrähte im Wind; außer dem leisen Schwirren des Ventilators war kein Geräusch zu vernehmen;

b)mit schwirrendem (1a) Geräusch fliegen <ist>: Insekten schwirren durch die Nacht; Pfeile schwirrten durch die Luft; ihm schwirrten allerlei Gedanken durch den Kopf;

c)(ugs.) sich schnell irgendwohin bewegen <ist>: durch den Saal s.



2.von etw. erfüllt u. deshalb unruhig u. voller Geräusche sein <hat>: das kleine Dorf schwirrt von Gerüchten.
schwirren  

[sw. V.] [aus dem Niederd. [ mniederd. swirren, lautm.]: 1. a) ein helles, zitterndes Geräusch hervorbringen, hören lassen [hat]: im Spinnennetz schwirrt eine Fliege; die Sehne des Bogens schwirrte; [subst.:] das Schwirren der Telegrafendrähte im Wind; außer dem leisen Schwirren des Ventilators war kein Geräusch zu vernehmen; b) mit schwirrendem (1 a) Geräusch fliegen [ist]: Insekten schwirren durch die Nacht; Pfeile schwirrten durch die Luft; Ü ihm schwirrten allerlei Gedanken durch den Kopf; c) (ugs.) sich schnell irgendwohin bewegen [ist]: durch den Saal s. 2. von etw. erfüllt u. deshalb unruhig u. voller Geräusche sein [hat]: das kleine Dorf schwirrt von Gerüchten.
schwirren  

flattern, schwirren, strudeln, surren
[flattern, strudeln, surren]
schwirren  

v.
<V.i.; ist> mit leicht sausendem Geräusch schnell fliegen; an Ort u. Stelle fliegen; allerlei Gedanken ~ mir durch den Kopf <fig.> Gerüchte ~ durch die Stadt <fig.> Insekten ~ durch die Luft, um meinen Kopf; mir schwirrt der Kopf vor lauter Lernen <fig.> ich bin etwas verwirrt davon; ein Pfeil schwirrt durch die Luft [lautmalend]
['schwir·ren]
[schwirre, schwirrst, schwirrt, schwirren, schwirrte, schwirrtest, schwirrten, schwirrtet, schwirrest, schwirret, schwirr, geschwirrt, schwirrend]