[ - Collapse All ]
Schwulst  

Schwụlst, der; -[e]s, Schwülste [mhd. swulst = Geschwulst, ablautende Bildung zu 1↑ schwellen ] (abwertend): etw., was zur prachtvollen Gestaltung von etw. dienen soll, was aber bombastisch u. überladen wirkt: der S. barocker Kirchen; seine Gedichte sind frei von allem S.
Schwulst  

Schwụlst, der; -[e]s, Schwülste
Schwulst  

Schwụlst, der; -[e]s, Schwülste [mhd. swulst = Geschwulst, ablautende Bildung zu 1↑ schwellen] (abwertend): etw., was zur prachtvollen Gestaltung von etw. dienen soll, was aber bombastisch u. überladen wirkt: der S. barocker Kirchen; seine Gedichte sind frei von allem S.
Schwulst  

n.
<m. 1u; unz.> überschwängliche, hochtrabende, aufgeblasene Redeweise; Überladenheit, überreicher Schmuck [<mhd. swulst „Geschwür“; verwandt mit schwellen, Schwiele, Geschwulst]
[Schwulst]
[Schwulstes, Schwulsts, Schwulste, Schwülste, Schwülsten, Schwulsten]