[ - Collapse All ]
scilicet  

sci|li|cet ['sʦ̮i:liʦ̮εt] <lat.>: nämlich; Abk.: sc. u. scil.
scilicet  

sci|li|cet <Adv.> [lat. scilicet = man höre!; freilich, zusgez. aus: scire licet = man darf wissen] (bildungsspr.): nämlich (Abk.: sc., scil.).
scilicet  

sci|li|cet <lat.> (nämlich; Abk. sc., scil.)
scilicet  

sci|li|cet <Adv.> [lat. scilicet = man höre!; freilich, zusgez. aus: scire licet = man darf wissen] (bildungsspr.): nämlich (Abk.: sc., scil.).
scilicet  

Adv. [lat. scilicet= man höre!; freilich, zusgez. aus: scire licet= man darf wissen] (bildungsspr.): nämlich (Abk.: sc., scil.).
scilicet  

<Abk.: sc. od. scil.> nämlich [<lat. scire licet „man kann wissen; selbstverständlich, freilich, nämlich“]
['sci·li·cet]