[ - Collapse All ]
sehnig  

seh|nig <Adj.> [spätmhd. synnig, senicht]:

1.voller Sehnen: das Fleisch war zäh und s.


2.kräftig u. ohne viel Fett: die -en Beine des Läufers.
sehnig  

seh|nig
sehnig  


1. flechsig, voller Sehnen; (bayr., österr.): flachsig; (landsch.): zadderig.

2. athletisch, drahtig, durchtrainiert, flechsig, kräftig, kraftvoll, markig, muskulös, schlank, sportlich, stramm; (ugs.): kernig.

[sehnig]
[sehniger, sehnige, sehniges, sehnigen, sehnigem, sehnigerer, sehnigere, sehnigeres, sehnigeren, sehnigerem, sehnigster, sehnigste, sehnigstes, sehnigsten, sehnigstem]
sehnig  

seh|nig <Adj.> [spätmhd. synnig, senicht]:

1.voller Sehnen: das Fleisch war zäh und s.


2.kräftig u. ohne viel Fett: die -en Beine des Läufers.
sehnig  

Adj. [spätmhd. synnig, senicht]: 1. voller Sehnen: das Fleisch war zäh und s. 2. kräftig u. ohne viel Fett: die -en Beine des Läufers.
sehnig  

adj.
<Adj.> voller Sehnen (Fleisch); mager, aber kräftig, zäh; eine ~e Gestalt
['seh·nig]
[sehniger, sehnige, sehniges, sehnigen, sehnigem, sehnigerer, sehnigere, sehnigeres, sehnigeren, sehnigerem, sehnigster, sehnigste, sehnigstes, sehnigsten, sehnigstem]