[ - Collapse All ]
Seige  

Sei|ge, die; -, -n [mhd. seige = Bodensenke, zu: seigen = sinken machen, zu: sīgen = sinken] (Bergmannsspr.): vertiefte Rinne, in der das Grubenwasser abläuft.
Seige  

Sei|ge, die; -, -n (Bergmannsspr. vertiefte Rinne, in der das Grubenwasser abläuft)
Seige  

Sei|ge, die; -, -n [mhd. seige = Bodensenke, zu: seigen = sinken machen, zu: sīgen = sinken] (Bergmannsspr.): vertiefte Rinne, in der das Grubenwasser abläuft.
Seige  

<f. 19; Bgb.> vertiefte, waagerechte Stelle, in der Grubenwasser ablaufen kann; <oberdt.> Bodensenke, in der sich Wasser angesammelt hat[<mhd. seige; zu mhd. sigen „sinken“; seihen]
['Sei·ge]