[ - Collapse All ]
seitlich  

1seit|lich <Adj.>: an, auf der Seite [befindlich]; nach der, zur Seite hin [gewendet]; von der Seite [kommend]: die -e Begrenzung der Straße; der Eingang ist s.; sie stand s. von mir, schlug sich s. in die Büsche.

2seit|lich <Präp. mit Gen.>: neben: er stand s. des Weges.
seitlich  

seit|lich
seitlich  

an/auf der Seite [befindlich], nach der/zur Seite hin [gewendet], seitwärts, von der Seite [kommend]; (Fachspr.): lateral.
[1seitlich]
[seitlicher, seitliche, seitliches, seitlichen, seitlichem, seitlicherer, seitlichere, seitlicheres, seitlicheren, seitlicherem, seitlichster, seitlichste, seitlichstes, seitlichsten, seitlichstem]

[dicht] an/bei, neben; (geh.): nächst, seitwärts.
[2seitlich]
[seitlicher, seitliche, seitliches, seitlichen, seitlichem, seitlicherer, seitlichere, seitlicheres, seitlicheren, seitlicherem, seitlichster, seitlichste, seitlichstes, seitlichsten, seitlichstem]
seitlich  

1seit|lich <Adj.>: an, auf der Seite [befindlich]; nach der, zur Seite hin [gewendet]; von der Seite [kommend]: die -e Begrenzung der Straße; der Eingang ist s.; sie stand s. von mir, schlug sich s. in die Büsche.

2seit|lich <Präp. mit Gen.>: neben: er stand s. des Weges.
seitlich  

lateral (fachsprachlich), seitlich
[lateral]
seitlich  

adj.
1 <Adj.> an, auf der Seite, rechts od. links gelegen; von der Seite (her); eine ~e Begrenzung; das Grundstück wird ~ begrenzt vom …; ein Schiff ~ rammen
2 <Präp. m. Gen.> ~ des Hauses, der Straße
['seit·lich]
[seitlicher, seitliche, seitliches, seitlichen, seitlichem, seitlicherer, seitlichere, seitlicheres, seitlicheren, seitlicherem, seitlichster, seitlichste, seitlichstes, seitlichsten, seitlichstem]