[ - Collapse All ]
sekundär  

Se|kun|där...besonders österr. und schweiz. auch: Sekundar...<lat. secundarius »(der Reihe nach) folgend, zweitrangig«→ fr. secondaire »zweitrangig«>Wortbildungselement mit der Bedeutung »an zweiter Stelle; in zweiter Linie in Betracht kommend; nachträglich hinzukommend«:SekundärenergieSekundärliteraturSekundarstufese|kun|där <lat.-fr.>:

1.a)an zweiter Stelle stehend, zweitrangig, in zweiter Linie in Betracht kommend;

b)nachträglich hinzukommend.



2.(von chemischen Verbindungen o. Ä.) jeweils zwei von mehreren gleichartigen Atomen durch zwei bestimmte andere Atome ersetzend od. mit zwei bestimmten anderen verbindend; vgl. primär (2), tertiär (2).


3.(Elektrot.) den Teil eines Netzgerätes betreffend, über den die umgeformte Spannung als Leistung abgegeben wird; vgl. primär (3)
sekundär  

se|kun|där <Adj.> [frz. secondaire < lat. secundarius="der" Zweite der Ordnung nach, zu: secundus, ↑ Sekunde ]:

1.(bildungsspr.) a)an zweiter Stelle [stehend], zweitrangig, in zweiter Linie [in Betracht kommend]: etw. hat nur -e Bedeutung;

b)nachträglich hinzukommend, nicht ursprünglich.



2.(Chemie) (von chemischen Verbindungen o. Ä.) jeweils zwei von mehreren gleichartigen Atomen durch zwei bestimmte andere Atome ersetzend od. mit zwei bestimmten anderen verbindend.


3. (Elektrot.) den Teil eines Netzgeräts betreffend, über den die umgeformte Spannung als Leistung (2 c) abgegeben wird; zu diesem Teil gehörend, mit seiner Hilfe.
sekundär  

se|kun|där <franz.> (zweitrangig; untergeordnet; nachträglich hinzukommend; Neben...)
sekundär  

an zweiter Stelle [stehend], in zweiter Linie [in Betracht kommend], nachrangig, nebensächlich, nicht erwähnenswert/nennenswert, nicht so bedeutend, unbedeutend, unerheblich, untergeordnet, unwesentlich, unwichtig, weniger wichtig, zweitrangig; (bildungsspr.): inferior, irrelevant, ohne Relevanz.
[sekundär]
[sekundärer, sekundäre, sekundäres, sekundären, sekundärem, sekundärerer, sekundärere, sekundäreres, sekundäreren, sekundärerem, sekundärster, sekundärste, sekundärstes, sekundärsten, sekundärstem, sekundaer]
sekundär  

se|kun|där <Adj.> [frz. secondaire < lat. secundarius="der" Zweite der Ordnung nach, zu: secundus, ↑ Sekunde]:

1.(bildungsspr.)
a)an zweiter Stelle [stehend], zweitrangig, in zweiter Linie [in Betracht kommend]: etw. hat nur -e Bedeutung;

b)nachträglich hinzukommend, nicht ursprünglich.



2.(Chemie) (von chemischen Verbindungen o. Ä.) jeweils zwei von mehreren gleichartigen Atomen durch zwei bestimmte andere Atome ersetzend od. mit zwei bestimmten anderen verbindend.


3. (Elektrot.) den Teil eines Netzgeräts betreffend, über den die umgeformte Spannung als Leistung (2 c) abgegeben wird; zu diesem Teil gehörend, mit seiner Hilfe.
sekundär  

Adj. [frz. secondaire [ lat. secundarius= der Zweite der Ordnung nach, zu: secundus, Sekunde]: 1. (bildungsspr.) a) an zweiter Stelle [stehend], zweitrangig, in zweiter Linie [in Betracht kommend]: etw. hat nur -e Bedeutung; b) nachträglich hinzukommend, nicht ursprünglich. 2. (Chemie) (von chemischen Verbindungen o.Ä.) jeweils zwei von mehreren gleichartigen Atomen durch zwei bestimmte andere Atome ersetzend od. mit zwei bestimmten anderen verbindend. 3. (Elektrot.) den Teil eines Netzgeräts betreffend, über den die umgeformte Spannung als Leistung (2 c) abgegeben wird; zu diesem Teil gehörend, mit seiner Hilfe.
sekundär  

adj.
<Adj.> zur zweiten Ordnung gehörig, zweitrangig, in zweiter Linie in Betracht kommend, nachträglich hinzukommend; Ggs primär; <bei Transformatoren> auf der Ausgangsseite liegend; das ist von ~er Bedeutung [<frz. secondaire <lat. secundarius „von der zweiten Sorte, Neben…“; zu secundus; Sekunda, Sekunde]
[se·kun'där]
[sekundärer, sekundäre, sekundäres, sekundären, sekundärem, sekundärerer, sekundärere, sekundäreres, sekundäreren, sekundärerem, sekundärster, sekundärste, sekundärstes, sekundärsten, sekundärstem]