[ - Collapse All ]
sekundieren  

se|kun|die|ren <lat.(-fr.)>:

1.a)jmdn., etwas [mit Worten] unterstützen; beipflichtend äußern;

b)die zweite Stimme singen od. spielen u. jmdn., etwas damit begleiten.



2.als Sekundant tätig sein.


3.(Sport, bes. Boxen u. Schach) einen Teilnehmer während des Wettkampfs persönlich betreuen u. beraten
sekundieren  

se|kun|die|ren <sw. V.; hat> [(frz. seconder = beistehen <) lat. secundare="begünstigen," zu: secundus (↑ Sekunde ) in der übertr. Bed. = begünstigend; begleitend]:

1.a)(bildungsspr.) jmdn., etw. [mit Worten] unterstützen: jmdm./jmdn. s.;

b)(bildungsspr.) sekundierend, (1 a), beipflichtend äußern;

c)(Musik) die zweite Stimme singen od. spielen u. jmdn., etw. damit begleiten: jmdm. auf der Flöte s.



2.jmdm. bei einem Duell od. einer Mensur (2) als Berater u. Zeuge persönlich beistehen: seinem Freund s.


3.(bes. Boxen, Schach) einen Teilnehmer während des Wettkampfes persönlich betreuen u. beraten.
sekundieren  

se|kun|die|ren <lat.-franz.> (beistehen [im Zweikampf]; helfen, schützen); jmdm. sekundieren
sekundieren  


1. beipflichten, beistimmen, Recht geben, unterstützen, zustimmen; (schweiz.): beiwilligen; (veraltend): einstimmen.

2. assistieren, aushelfen, behilflich sein, beistehen, helfen, Hilfe leisten, unter die Arme greifen, unterstützen, zur Seite stehen; (geh.): beispringen, Beistand leisten.

[sekundieren]
[sekundiere, sekundierst, sekundiert, sekundierte, sekundiertest, sekundierten, sekundiertet, sekundierest, sekundieret, sekundier, sekundierend]
sekundieren  

se|kun|die|ren <sw. V.; hat> [(frz. seconder = beistehen <) lat. secundare="begünstigen," zu: secundus (↑ Sekunde) in der übertr. Bed. = begünstigend; begleitend]:

1.
a)(bildungsspr.) jmdn., etw. [mit Worten] unterstützen: jmdm./jmdn. s.;

b)(bildungsspr.) sekundierend, (1 a)beipflichtend äußern;

c)(Musik) die zweite Stimme singen od. spielen u. jmdn., etw. damit begleiten: jmdm. auf der Flöte s.



2.jmdm. bei einem Duell od. einer Mensur (2) als Berater u. Zeuge persönlich beistehen: seinem Freund s.


3.(bes. Boxen, Schach) einen Teilnehmer während des Wettkampfes persönlich betreuen u. beraten.
sekundieren  

[sw. V.; hat] [(frz. seconder= beistehen [) lat. secundare= begünstigen, zu: secundus (Sekunde) in der übertr. Bed.= begünstigend; begleitend]: 1. a) (bildungsspr.) jmdn., etw. [mit Worten] unterstützen: jmdm./jmdn. s.; b) (bildungsspr.) sekundierend (1 a), beipflichtend äußern; c) (Musik) die zweite Stimme singen od. spielen u. jmdn., etw. damit begleiten: jmdm. auf der Flöte s. 2. jmdm. bei einem Duell od. einer Mensur (2) als Berater u. Zeuge persönlich beistehen: seinem Freund s. 3. (bes. Boxen, Schach) einen Teilnehmer während des Wettkampfes persönlich betreuen u. beraten.
sekundieren  

v.
<V.i.; hat> jmdm. ~ jmdm. beistehen (bes. im Duell, Boxkampf), helfen, (mit Worten) jmdn. unterstützen; [<lat. secundare „begünstigen“; zu secundus „folgend, zweiter; günstig“; beeinflusst von frz. seconder „beim Duell Beistand leisten“]
[se·kun'die·ren]
[sekundiere, sekundierst, sekundiert, sekundieren, sekundierte, sekundiertest, sekundierten, sekundiertet, sekundierest, sekundieret, sekundier, sekundiert, sekundierend]