[ - Collapse All ]
seladon  

1Se|la|don [auch: zela'dõ:] der; -s, -s: (veraltet) schmachtender Liebhaber

2Se|la|don [auch: zela'dõ:] das; -s, -s: chinesisches Porzellan mit grüner bis blaugrüner Glasur (aus dem 10.-13. Jh.)se|la|don [auch: zela'dõ:] <fr.; nach dem in zartes Grün gekleideten Schäfer Céladon in d'Urfés Roman »L'Astrée«, 17. Jh.>: (veraltet) blassgrün
Seladon  

Se|la|don [auch: zela'dõ:], das; -s, -s [wohl nach dem graugrünen Gewand des Schäfers Céladon im Roman »L' Astrée« von H. d'Urfé (1568-1625)]: chinesisches Porzellan mit grüner Glasur in verschiedenen Nuancen.
Seladon  

Se|la|don [ auch ...'dõ:], das; -s, -s <wohl nach dem graugrünen Gewand des franz. Romanhelden Céladon> (chinesisches Porzellan mit grüner Glasur)
Seladon  

Se|la|don [auch: zela'dõ:], das; -s, -s [wohl nach dem graugrünen Gewand des Schäfers Céladon im Roman »L' Astrée« von H. d'Urfé (1568-1625)]: chinesisches Porzellan mit grüner Glasur in verschiedenen Nuancen.
Seladon  

[auch: zela'do:], das; -s, -s [wohl nach dem graugrünen Gewand des C¨¦ladon, 2Seladon]: chinesisches Porzellan mit grüner Glasur in verschiedenen Nuancen.
Seladon  

<[-'dɔ̃] m. 6; veraltet> sentimentaler, schmachtender Liebhaber [nach dem Helden eines frz. Schäferromans]
[Se·la·don]