[ - Collapse All ]
Selbstbeteiligung  

Sẹlbst|be|tei|li|gung, die (Versicherungsw.): finanzielle Beteiligung in bestimmter Höhe, die der Versicherte bei einem Schadensfall selbst übernimmt.
Selbstbeteiligung  

Sẹlbst|be|tei|li|gung (Versicherungsw.)
Selbstbeteiligung  

Sẹlbst|be|tei|li|gung, die (Versicherungsw.): finanzielle Beteiligung in bestimmter Höhe, die der Versicherte bei einem Schadensfall selbst übernimmt.
Selbstbeteiligung  

n.
<f. 20; unz.> eigener Beitrag zu Kosten (bes. bei Versicherungen)
['Selbst·be·tei·li·gung]
[Selbstbeteiligungen]