[ - Collapse All ]
selbstgefällig  

sẹlbst|ge|fäl|lig <Adj.> (abwertend): sehr von sich überzeugt u. auf penetrante Weise eitel, dünkelhaft: ein -er Mensch.
selbstgefällig  

sẹlbst|ge|fäl|lig
selbstgefällig  

selbstgerecht.
[selbstgefällig]
[selbstgefälliger, selbstgefällige, selbstgefälliges, selbstgefälligen, selbstgefälligem, selbstgefälligerer, selbstgefälligere, selbstgefälligeres, selbstgefälligeren, selbstgefälligerem, selbstgefälligster, selbstgefälligste, selbstgefälligstes, selbstgefälligsten, selbstgefälligstem, selbstgefaellig]
selbstgefällig  

sẹlbst|ge|fäl|lig <Adj.> (abwertend): sehr von sich überzeugt u. auf penetrante Weise eitel, dünkelhaft: ein -er Mensch.
selbstgefällig  

Adj. (abwertend): sehr von sich überzeugt u. auf penetrante Weise eitel, dünkelhaft: ein -er Mensch.
selbstgefällig  

adj.
<Adj.> sich selbst gefallend, von sich selbst beglückt, eitel; eine ~e Miene zur Schau tragen; sich ~ im Spiegel betrachten
['selbst·ge·fäl·lig]
[selbstgefälliger, selbstgefällige, selbstgefälliges, selbstgefälligen, selbstgefälligem, selbstgefälligerer, selbstgefälligere, selbstgefälligeres, selbstgefälligeren, selbstgefälligerem, selbstgefälligster, selbstgefälligste, selbstgefälligstes, selbstgefälligsten, selbstgefälligstem]