[ - Collapse All ]
Selektivität  

Se|lek|ti|vi|tät die; -:

1.selektive Beschaffenheit.


2.(Funkw.) Trennschärfe
Selektivität  

Se|lek|ti|vi|tät, die; -:

1.(Funkw.) Trennschärfe.


2.(Chemie) (bei chemischen Reaktionen) Anteil der durch Substanzen od. Organismen zu einem gewünschten Produkt umgesetzten Stoffmenge im Verhältnis zur insgesamt umgesetzten Stoffmenge.


3. selektive Beschaffenheit: die S. des Kursangebotes beanstanden.
Selektivität  

Se|lek|ti|vi|tät, die; - (Funkw. Trennschärfe)
Selektivität  

Se|lek|ti|vi|tät, die; -:

1.(Funkw.) Trennschärfe.


2.(Chemie) (bei chemischen Reaktionen) Anteil der durch Substanzen od. Organismen zu einem gewünschten Produkt umgesetzten Stoffmenge im Verhältnis zur insgesamt umgesetzten Stoffmenge.


3. selektive Beschaffenheit: die S. des Kursangebotes beanstanden.
Selektivität  

n.
<[-vi-] f. 20; unz.> Trennschärfe
[Se·lek·ti·vi'tät]
[Selektivitäten]