[ - Collapse All ]
Semasiologie  

Se|ma|sio|lo|gie die; -: Wissenschaft, Lehre von den Bedeutungen; Teilgebiet der [älteren] Sprachwissenschaft, das sich besonders mit den Wortbedeutungen u. ihren [historischen] Veränderungen befasst
Semasiologie  

Se|ma|sio|lo|gie, die; - [zu griech. sēmasía = das Bezeichnen u. ↑ -logie ] (Sprachw.): Lehre von den Wortbedeutungen u. ihren [historischen] Veränderungen.
Semasiologie  

Se|ma|sio|lo|gie, die; - (Wortbedeutungslehre)
Semasiologie  

Se|ma|sio|lo|gie, die; - [zu griech. sēmasía = das Bezeichnen u. ↑ -logie] (Sprachw.): Lehre von den Wortbedeutungen u. ihren [historischen] Veränderungen.
Semasiologie  

n.
Se·ma·si·o·lo'gie <f. 19; unz.; Sprachw.; früher> Semantik; <heute> Teil der Semantik, Lehre von der Bedeutung sprachl. Ausdrücke; Ggs Onomasiologie [<grch. semasia „Bezeichnen, Zeichengeben“ + logos „Wort, Lehre“; Semantik]
[Se·ma·sio·lo'gie,]
[Semasiologien]