[ - Collapse All ]
Sequester  

1Se|quẹs|ter der (auch: das); -s, - <lat.-nlat.>:

1.↑ Sequestration (1).


2.abgestorbenes Knochenstück, das mit dem gesunden Knochen keine Verbindung mehr hat


2Se|quẹs|ter der; -s, - <lat.>: (Rechtsw.) jmd., der amtlich durch Gerichtsbeschluss mit der treuhänderischen Verwaltung einer strittigen Sache beauftragt wird; [Zwangs]verwalter
Sequester  

Se|quẹs|ter, der; -s, - [1: lat. sequester; 2: lat. sequestrum; beide zum Adj. sequester = vermittelnd, zu: sequi, ↑ Sequenz ; 3: zu spätlat. sequestrare, ↑ sequestrieren ]:

1.(Rechtsspr.) jmd., der amtlich mit der treuhänderischen Verwaltung einer strittigen Sache beauftragt ist.


2.<auch: das> (Rechtsspr.) Sequestration (1) : etw. unter S. stellen.


3.<auch: das> (Med.) abgestorbenes Teil eines Gewebes, bes. eines Knochens.
Sequester  

Se|quẹs|ter, der, auch das; -s, - <lat.> (svw. Sequestration; Med. abgestorbenes Knochenstück)

Se|quẹs|ter, der; -s, - (Rechtsw. [Zwangs]verwalter)
Sequester  

Se|quẹs|ter, der; -s, - [1: lat. sequester; 2: lat. sequestrum; beide zum Adj. sequester = vermittelnd, zu: sequi, ↑ Sequenz; 3: zu spätlat. sequestrare, ↑ sequestrieren]:

1.(Rechtsspr.) jmd., der amtlich mit der treuhänderischen Verwaltung einer strittigen Sache beauftragt ist.


2.<auch: das> (Rechtsspr.) Sequestration (1): etw. unter S. stellen.


3.<auch: das> (Med.) abgestorbenes Teil eines Gewebes, bes. eines Knochens.
Sequester  

n.
Se'ques·ter
1 <n. 13> abgestorbenes Gewebestück, meist von Knochen
2 <m. 3> von einer Behörde eingesetzter Verwalter od. Verwahrer [lat., „vermittelnd“]
[Se'que·ster,]
[Sequesters, Sequestern]