[ - Collapse All ]
Serenade  

Se|re|na|de die; -, -n <lat.-it.-fr.>: (Mus.)

1.a)aus einer lockeren Folge von fünf bis sieben Einzelsätzen, bes. Tanzsätzen, bestehende Komposition für meist kleines Orchester;

b)Konzertveranstaltung [im Freien], auf deren Programm bes. Serenaden (1) stehen.



2.(veraltet) Ständchen
Serenade  

Se|re|na|de, die; -, -n [frz. sérénade < ital. serenata, zu: sereno < lat. serenus="heiter;" in der Bed. beeinflusst von ital. sera="Abend]:"

1.(Musik) aus einer lockeren Folge von oft fünf bis sieben Einzelsätzen (bes. Tanzsätzen) bestehende Komposition für [kleines] Orchester: eine S. für Streicher.


2.Konzertveranstaltung [im Freien an kulturhistorischer Stätte], auf deren Programm bes. Serenaden (1) stehen.
Serenade  

Se|re|na|de, die; -, -n <franz.> (Abendmusik, -ständchen)
Serenade  

Abendmusik, Nachtmusik.
[Serenade]
[Serenaden]
Serenade  

Se|re|na|de, die; -, -n [frz. sérénade < ital. serenata, zu: sereno < lat. serenus="heiter;" in der Bed. beeinflusst von ital. sera="Abend]:"

1.(Musik) aus einer lockeren Folge von oft fünf bis sieben Einzelsätzen (bes. Tanzsätzen) bestehende Komposition für [kleines] Orchester: eine S. für Streicher.


2.Konzertveranstaltung [im Freien an kulturhistorischer Stätte], auf deren Programm bes. Serenaden (1) stehen.
Serenade  

Serenade, Ständchen
[Ständchen]
Serenade  

n.
<f. 19; Mus.> freies Instrumentalstück, meist mit mehreren Sätzen; Ständchen [<ital. serenata „Abendständchen“; zu sera „Abend“]
[Se·re'na·de]
[Serenaden]